Donnerstag, 12. September 2013

12 von 12 im September


Seit Monaten ist der 12. jeden Monats in meinem Kalender fett markiert. 
Doch irgendwas kam immer dazwischen. Aber: Ab sofort gibt's keine Ausreden mehr. 
Jetzt wird gebloggt. Irgendwann muss schließlich ein Anfang gemacht werden!

Und so starte ich heute, mit etwas Bauchkribbeln und leichtem Premieren-Lampenfieber:
Voilà - meine 12 von 12 im September.


Es führt kein Weg dran vorbei: Es ist Herbst. 
Sogar im Puzzlebuch des kleinen Fräuleins von Schneck. 



Ein herrlicher Ausblick - wir genießen unseren Urlaub in vollen Zügen. 
Nach dem Frühstück geht's erst mal etwas bergauf...




....und die Sonne scheint wenigstens am Wegesrand ein bisschen.




Im Wald duftet es nach Pilzen. 
Ich würd' ja niemals welche pflücken, 
weil ich überhaupt keine Ahnung von Pilzen hab, 
und somit wahrscheinlich sofort die ganze Familie vergiften würde. 
Außerdem sehen sie im Wald viel schöner aus als auf dem Teller. 




Tierisch gut drauf war unser kleines Fräulein von Schneck, 
als wir es aus dem Kinderclub abgeholt haben. 
Wir befürchten ja, dass sie ganz dorthin umziehen will :-D




Am liebsten hätt' ich ja die Nähmaschine noch mit eingepackt,
aber dann hätt' ich ja die fünf Paar Schuhe daheim lassen müssen. 
Daher ging nur die Häkelnadel mit auf Reisen - ganz ohne geht nicht. 




Habt ihr gewusst, dass Häkeln unglaublich hungrig macht? 



Es geht nichts über ein Schwimmbad im Hotel, 
vor allem, wenn man kleine Wasserratten in der Familie hat. 




Froh darüber, doch nicht wandern gegangen zu sein:
In den Bergen schaut's ziemlich duster aus. 




Wehret den Anfängen: Sobald die kleine Schneckennase anfängt zu laufen, 
gibt's bei uns ein paar Zauberkügelchen - hilft (fast) immer. 




Ja, ihr seht - Vegetarier sind wir nicht. 
Und wir lieben dieses Hotel - nicht nur, aber auch wegen des leckeren Essens. 




Mein Tag endet: mit etwas Arbeit. Schließlich hab' ich noch so viel vor: 
Mehr Bloggen. Mehr Nähen. Mehr Infos im großen Freundebuch. 



Und jetzt setz' ich ganz stolz und schnell meinen ersten Link auf die Seite von Frau Kännchen.
Mitgelesen hab' ich ja schon eine ganze Weile, ab sofort wird mitgemacht!
Was freu' ich mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen