Donnerstag, 28. November 2013

Ratz-Fatz-Ideen für den Adventskalender (III)

Die Familie von Schneck hat einen Untermieter.
Genauer gesagt eine Untermieterin. Vor wenigen Wochen ist sie eingezogen.
Und wir verstehen uns prächtig. Sie wohnt umsonst. Ist aber auch echt bescheiden.
Alles, was sie braucht, um glücklich zu sein, ist ein Plätzchen im Kühlschrank.
Das einzige Gefahr, die von ihr ausgeht: eine harmlose Form des Mobbings.
Denn die schnöden Plastik-Beutel in kühlmittelblau haben ab sofort ausgedient,
werden missachtet und verschwinden in der hintersten Kühlschrank-Ecke,
wenn SIE erstmal eingezogen ist:

Darf ich vorstellen? Die Beule-Eule



Seit sie eingezogen ist, ruft bei uns keiner mehr nach einem "Kühlpad",
hier rufen alle nur Beule-Eule! Und das kleine Fräulein hat bereits fast vergessen,
dass sie sich den Kopf, das Knie, den Finger oder was auch immer gestoßen hat,
wenn nur die Beule-Eule fleißig Assistenz bei der Ersten Hilfe leistet.

Dank ihrem Kühl-Akku im Inneren kühlt sie schön, dennoch sorgt ihr kuscheliges Fell dafür,
dass die Beule zwar Kühlschrankfrische abbekommt, aber die Haut dabei nicht tiefgekühlt wird.


Allerdings seid gewarnt: Die Beule-Eule ist nicht gerne allein.
Gerne lädt sie sich Freunde ein. Zur Kühlschrank-Party natürlich.
Und wahrscheinlich kuscheln sie sich - sobald die Tür zu und das Licht aus ist -
ganz eng zusammen, damit sie nicht so frieren müssen.


Übrigens haben die Beulen-Eulen noch ein paar verdammt coole Kumpels:
Die Macken-Monster. Mit riesigen Zähnen und einem groooooßen Glubsch-Auge.
Aber wie das meist so mit Monstern ist. Unter ihrem dicken Monsterfell tragen sie
meist ein großes Herz. Und haben deshalb auch immer etwas liebevolles.


Ausgedacht hat sich die netten Kühlschrank-Kumpels die liebe Stephanie von aprilkind.
Eine tolle Seite - gerade für Nähanfänger oder Selfmade-Women wie mich.
Ganz liebevolle Tutorials, mit vielen Bildern. Besucht sie unbedingt mal: www.april-kind.de
Aber sagt hinterher nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.
Euer Wunschzettel wird danach sicherlich etwas länger ausfallen.
Direkt zur Beule-Eule kommt ihr hier --> KLICK!
Direkt zu den Macken-Monstern geht's hier --> KLICK!

Mit den knuffigen Untermietern für Euren Kühlschrank endet sie heute,
meine kleine Reihe "Ratz-Fatz-Ideen für den Adventskalender".
Vielleicht habt ihr ja noch ein Taschen-Tücher-Täschlein genäht?
Und einen Fußball-to-go in einem Säckchen versteckt?
Wenn ihr mögt, dann lasst es mich doch einfach wissen.
Egal, ob per E-Mail oder Kommentar. Ich freu' mich riesig.

Ich koch' mir nun eine schöne, heiße Schokolade.
Mit Schweizer Schoggi-Pulver und Mini-Marshmallows drin.
Schmeckt doppelt so gut, da die Zutaten mit viel Liebe gemischt wurden.
Ein dreifaches Hoch auf die Aktion "Post aus meiner Küche", kurz PAMK.

Die nächsten Beiträge werden hier ganz im Zeichen von Vanillekipferl & Co stehen.
Sobald meine Tauschpartnerin ihr Päckchen erhalten hat, geht's los.
Frei nach dem aktuellen PAMK-Motto: "Lasst uns froh und lecker sein!"

Ich wünsch Euch einen flotten Wochen-Endspurt!
Eure

katja



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen