Dienstag, 25. März 2014

Ein Häschen - natürlich in pink, bitte!

Soll ich Dir was mitbringen?
Eine Frage, die es in sich hat.
Vor allem, wenn man sie einem Mädchen stellt.
Einem Mädchen, das zweieinhalb Jahre alt ist.
Und das ganz genau weiß, was es will.

"Ein Auto in pink" lautete kürzlich mein Auftrag,
als ich zum Einkaufen in die Stadt gefahren bin.
Da stand ich dann, in Stuttgarts größtem Spielzeugladen.
Um mich herum zig Autos. In zig Farben. Aber keines in P-I-N-K.
Nach diesem Dilemma hatte ich mir vorgenommen, gar nicht mehr zu fragen.
Aber man wird ja schnell rückfällig in solchen Dingen. Und so flötete ich am Sonntag,
als ich mich auf zum Stoffmarkt machte: "Uuund? Was soll ich Dir mitbringen?"
Wollt ihr die Antwort lesen? Eigentlich logisch, oder?
"Ein Stoff - in P I N K! Aber mit weiße Punte!"

Ausgezeichnete Wahl! Ein Stoff, der Lust auf Frühling macht!

Und - oh schreck - in 26 Tagen ist Ostern! Also her mit ihnen, den bunten Hasen!



Das kleine Fräulein hat einen süßen Mümmelmann für ihr T-Shirt bekommen.
Natürlich in P-I-N-K mit weiße Punte. Und weil der so kess nach oben schaut,
hatte ich spontan die Idee, dass ihn doch bestimmt ein Schmetterling an der Nase gekitzelt hat.
Also fix die Häkelnadeln ausgepackt, einen Schmetterling gezaubert, und auf den Oberarm genäht.
Die Applikationsvorlage ist von "Lise näht"! Vielen Dank für Teilen, liebe Lisa!


Aber huch! Wer versteckt sich denn in diesen Tütchen?
Ich bastele sie jedes Jahr in den Wochen kurz vor Ostern.
Als Geschenkverpackung für kleine Dinge. Ein paar Osterkekse etwa.
Und jeder weiß sofort: "Ahhhh, das sind ja Hasen-Tüten."


Genauer gesagt: Hasen-Bobbel-Tüten. So nennen wir sie zumindest.
Obwohl der Hasen-Pürz ja einen viel netteren Namen hat, in Fachkreisen heißt er Blume.
Nennt die Tüten, wie ihr wollt. Aber eines ist gewiss. Sie sind ratzfatz gemacht.


Man nehme einfach eine Papptüte in beliebiger Größe, eine Flauschkugel aus dem Bastelbedarf, und etwas transparenten Bastelkleber. Flauschkugel aufkleben, trocknen lassen - fertig! Die Flauschkugeln gibt's in vielen Farben, meist angeboten als "Pompons".


Und hier hoppeln sie nun, unsere bunten Hasen. Dass man vor Ostern Hasen näht, ist ja nicht wirklich etwas ungewöhnliches. Aber auf die Form kommt's an. Hase ist schließlich nicht gleich Hase. Die Ohren dürfen nicht zu lang, der Bauch nicht zu dick sein. Schön elegant sollte er sein, und trotzdem noch niedlich. Angela Sewrella hat genau solch einen Hasen geschaffen, toll! Und soll ich Euch was verraten? Es gibt ihn sogar als Freebook, hoppelt doch einfach mal --> HIER! vorbei!

Natürlich gab es auch noch einen groooßen Hasen in P-I-N-K mit weiße Punte.
Den hat das kleine Fräulein mir jedoch direkt unter der Nähmaschine weggeschnappt.
Und übrigens, die Täschlein gehen auch in bunt - wie ihr hier sehen könnt:


Mit dieser Farbexplosion locke ich ihn hoffentlich zurück, den Frühling.
Da fiel doch gestern tatsächlich Schnee, als ich die Häschen ausgestopft habe.
Nachmittags kam zwar schnell die Sonne noch einmal raus, aber es pfiff ein eiskalter Wind.
Ich will ihn zurück, den Frühling. Lieber gestern als heute. So schnell wie möglich also.

Die fröhlich-bunte Hasenparade hoppelt nun aber noch schnell beim Creadienstag vorbei!

Und Euch wünsch ich eine bunte Woche.
Mit wenig Alltagsgrau und vielen leckeren Schoki-Eiern.

Eure
katja

PS: Kleines Outtake vom Foto-Shooting gestern Nachmittag. Wenn die Sonne lockt, dann heißt es ganz schnell ab nach draußen. Denn so gut wie die Sonne ist keine Tageslichtlampe. Und unsortiert sieht das Ganze dann mal schnell so aus - und psssst, da ist er dann auch, der Hase in P-I-N-K vom kleinen Fräulein. Ich hatte ihn mir nur drei Minuten ausgeliehen, schon war er wieder weg...


Warum ich Euch das zeige? Weil es --> HIER! letzte Woche sechs wunderbare Facts über Blogger zu lesen gab. Herrlich amüsant und so unverschämt wahr! ;-)

Vorlagen:
Freebook Osterhase "Hoppel"
Hasen-Applikation von "Liese näht"
Stoffe:
"Julia" von Swafing
P-I-N-K mit weiße Punte von Stenzo


Kommentare:

  1. Klasse deine Osterpräsentation!
    Die Tüten sind so niedlich und auch das wahre Leben ist klasse.
    Danke für den link zu dem Ehrlich -Post.
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ach was für ein wunderbarer Post! Tolle Sachen hast du gezaubert und soooo schön geschrieben!
    Jetzt ist mir ganz österlich zumute! :-)

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Sachen hast du da gezaubert. Und sooo viele Ostertäschchen. Da werden sich an Ostern bestimmt einige kleine und große Leute freuen :-)

    Danke auch für den Link zu Pech&Schwefel - der Artikel war einfach klasse.

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Da kommt richtig Osterstimmung auf! Das Shirt ist zuckersüß, die Häschen sowieso, und die Tüten sind genial! Danke fürs Zeigen, da steckt so viel Inspiration drin!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Post! Die Idee mit den Tüten landet direkt auf der "Merke"-Liste. Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  6. Das Shirt ist klasse! Auch die Taschen sind der Hit, stehen auch schon lange auf meiner To-do-Liste.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  7. Ach sind die süß geworden und die Tüten mit den Bommelschwänzchen sind ja total goldig und eine super süße Idee. Da kann Ostern ja ruhig kommen.
    GlG
    Angela

    AntwortenLöschen
  8. Eine schöne Idee mit den Tüten. Deine Häschen gefallen mir auch gut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. OMG - mir bleibt der Mund offen stehen. Das entspricht ja voll meinem Gusto. Ist einfach nur toll und schreit geradezu nach "will-ich-auch-machen"!!
    Großes Kompliment, ist alles sooo schön.
    LG vonKarin
    vonKarin.blog.de

    AntwortenLöschen
  10. Das Shirt! Mit pinkem Hase mit weiße Punkte! Und die Idee mit dem Schmetterling ist ganz toll! Hachz...

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen