Montag, 21. Juli 2014

Sommer. Wunsch. Liste.

Meine Mutter tut etwas, was ich niemals könnte:
Sie geht OHNE Einkaufszettel einkaufen!
Und hat trotzdem nachher all das im Korb,
was sie sich vorgenommen hat und was sie braucht.
Gehe ich OHNE Liste einkaufen, geht das ganz anders aus:
Ich komme heim mit vielen tollen Dingen und Zutaten,
aber natürlich ohne den dringend notwendigen Frischkäse,
weswegen ich eigentlich überhaupt erst losgezogen bin.
Auch die wichtigste Zutat fürs Abendessen? Garantiert vergessen!

Daher bin ich ein großer Freund von Listen.
Egal, ob Einkaufsliste. Oder Could-do-Liste.
Oder Wish-do-Liste. Oder To-Sew-Liste.
Sie helfen mir, den Überblick zu behalten,
und mich nicht in Einzelheiten zu verlieren.
Definitiv am schönsten sind die Listen, die keine Muss-Listen sind.
Sondern auf denen man Dinge notiert, die man mal machen könnte.
Man notiert sie, damit man sie im Alltagsstress nicht aus den Augen verliert.

"Was will ich diesen Sommer alles erleben?"
Das hat sich auch Ricarda von Pech&Schwefel gefragt.
Und ebenfalls eine Liste geschrieben. Eine Sommerwunschliste.
Eine schöne Idee, die mittlerweile im Netz die Runde macht.
Da schließe ich mich gerne an, und verrate Sie Euch:

meine Sommerwunschliste 2014


1) Das Zelt vom Dachboden holen, mit dem Fräulein und dem Herrn von Schneck an einen See fahren und ein langes Wochenende in der Natur verbringen - im Zelt schlafen, schmökern, Sterne gucken, Marshmallows grillen, mit der Taschenlampe nachts zum Klo schleichen....


2) Endlich mal wieder ins Open-Air-Kino gehen. Egal, ob im Esslinger "Kino auf der Burg", im Ludwigsburger Sommernachtskino oder gar in Karlsruhe am Schloss Gottesaue - wo wir vor Jahren mit Freunden das most dekadente Filmpicknick aller Zeiten genossen haben, denn zur Diplomfeier einer Freundin gab's Champus und Hummer. Unvergessen das Erlebnis. Und seither jeden Sommer auf der "Ach, das wollten wir auch mal wieder machen-Liste".

3) Die Mittagspausen an meinem Arbeitstagen nicht für schnelle Einkäufe nutzen, sondern mit den Lieblingskollegen verbringen, in der Sonne sitzen, einen Spaziergang machen, schnattern und lieber noch einen zweiten Espresso trinken anstatt weiter zu hetzen.

4) Mich mal wieder beim Bloggerstammtisch in Stuttgart blicken lassen.

5) Abends auf der Terrasse sitzen - einfach so. Ohne Laptop. Ohne Musik. Nur mit dem Herrn von Schneck. Die Füße im Mini-Pool, in der Hand einen Aperol Spritz mit Eis. Yes!


6) Mit Kerstin von keko-kreativ einen Nähtag einlegen. Und dabei unseren Ausflug nach Hamburg planen. Denn wir fahren - besser gesagt, wir fliegen - zur Blogst! Unglaublich, aber wahr!

7) Meine Fimo-Großpackung endlich aufmachen und kunterbunte Knöpfe formen.

8) Selbst gemachte Pizza essen - aus dem tollen Pizza-Backofen (den man immer extra aus dem Keller holen und hinterher schrubben muss *örgs*, weswegen er viel zu selten genutzt wird...)


9) Einen Besuch in der alten Heimat machen - und dabei alte Schulfreundinnen treffen.

10) Weniger naschen - auch wenn's neue Gummibärchen-Sorten gibt. Und mich wenigstens einmal die Woche auf den Cross-Trainer zwingen, oder joggen gehen. Damit mir im Herbst beim Wandern in den Bergen nicht ganz so schnell die Puste ausgeht.


Zehn Punkte. Und es wäre schön, hinter jedem einzelnen ein Häkchen setzen zu können diesen Sommer. Ich werde es versuchen. Denn hier im Süden dauert der Sommer ja immer ein bisschen länger. Wir sind das Bundesland, das mit am spätesten in die Ferien startet - aber dafür auch am längsten was davon hat! :-D

Wer noch alles eine Sommerwunschliste geschrieben hat, und wer von welchen Dingen träumt in den nächsten Wochen, das könnt ihr bei Kerstin von keko-kreativ nachschauen - sie hat zur Linkparty eingeladen, und dieser Einladung folge ich doch gerne!

Was wollt ihr diesen Sommer unbedingt erleben?
Habt ihr Euch was Bestimmtes vorgenommen?
Oder mögt ihr Listen überhaupt nicht, weil sie Euch dauernd vorhalten,
was noch alles gemacht werden muss?
Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

Have a wonderful - and not a manic - monday! :-*

Eure
katja

Kommentare:

  1. Liebe Katja,

    deine Sommerwunschliste hört sich super an. Ganz besonders habe ich mich natürlich gefreut, dass ich darin auch vorkomme ;-)
    Unser gemeinsames Nähen wird bestimmt toll und ich kann es kaum erwarten bis die Blogst anfängt. Wir haben also auch nach dem Sommer ein schönes Programm vor uns, gell?!
    Danke für's Verlinken - und den Aperol Spritz nehme ich direkt mal mit auf meine Wunschliste mit auf :-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,

      den Aperol schlürfen wir einfach beim Nähtreff! ;-D
      Und ich bin mir ganz sicher: Der Herbst wird alles andere als langweilig!

      Freu mich aufs Wiedersehen :-*
      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Liebe Katja,
    vielen Dank für deine lieben Worte auf meinem Blog.
    Eine schöne Sommer-Wunschliste hast du dir zusammengestellt. Das klingt alles sehr entspannt :)
    Liebste Grüße,
    lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta..

      ..ein entspannter Sommer wäre wunderbar! Möge uns das allen gelingen!

      Hab auf jeden Fall schon mal ein entspanntes Wochenende,
      liebe Grüße zurück,
      Katja

      Löschen
  3. Liebe Katja,
    was für eine schöne Liste!
    Wie witzig, ich war gestern gerade erst im Open-Air-Kino, zum ersten Mal und fand es soooo schön! :)
    Dann sehen wir uns ja zur Blogst, wie schön!
    Liebe Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ricarda...

      ...na, wir müssten ja fast eine Auf-was-ich-mich-im-Herbst-freue-Liste anlegen,
      und ich bin mir ganz sicher: Bei vielen Bloggern würde ganz fett drauf stehen: DIE BLOGST!

      Ich freu mich, Dich dann live kennenzulernen!
      Liebe Grüße nach Hamburg,
      Katja

      Löschen