Mittwoch, 8. Oktober 2014

Herbst auf dem Sofa #stoffabbau

Ich sitze hier zwischen Bergen. Ungelogen.
Links von mir ragt der gewaltige Mount Jersey in die Höhe. 
Rechts von mir türmen sich die Baumwollenen Fünf auf.
Hinter meinem Rücken ist Piz Sweat zu sehen, 
und sein Nachbar - der Frotteefleecer - ist nicht minder mächtig. 

Und wisst ihr was? Die Berge wachsen. 
Manchmal mir fast über den Kopf. 
Deswegen muss ich einfach dabei sein, 
beim Oktoberprojekt von "Frühstück bei Emma"
STOFFABBAU - lautet dort diesen Monat die Devise. 
Das Motto in der ersten Woche: Kissen.


Typisch für mich: Ich komm mal wieder auf den letzten Drücker!
Aber noch ist die erste Woche nicht vorbei, und so hab ich mich heut gesputet, 
und noch schnell unsere neuen Sofa-Kissen fertig genäht. 


Die Rückseite ist aus weichem Alcantara - wahnsinnig gut abgelagert.
Der liegt nämlich sicherlich schon drei oder mehr Jahre auf dem Dachboden. 
Als Reserve für unseren Hocker in creme, der längst schon einen neuen Überzug bräuchte. 
Aber das ist ja so ein Projekt, vor dem man sich - beziehungsweise ich mich - ewig drückt. 
Was bin ich froh, dass auf der Stoffabbau-Liste nicht auch "Sitzmöbel neu beziehen" drauf steht. 


Die Vorderseite sind fertige Baumwollprints - fix und fertig so gekauft. 
Und weil die Frage sowieso kommen wird, verrat ich auch gleich wo: bei Stoff&Stil.
Allerdings war der Stoff recht dünn, so dass ich ihn noch mit Vlies verstärkt habe. 
Damit er nicht ausfranst und die Kissen einfach ein bisschen mehr Stand haben. 


Gleichzeitig hab' ich heut' mittag noch schnell den "Master of Paspel" abgeschlossen. 
Ich musste mich ja bislang immer dazu durchringen, eine Paspel anzunähen. 
Hier habe ich fertige gekauft - was das Ganze schon einmal erheblich vereinfacht. 
Und vier Kissen später kann ich sagen: flutscht, sogar die Rundungen. 


Und hier meine Bilanz zur ersten Woche Stoffabbau:
Der Mount Alcantara ist um einen halben Meter geschrumpft.
Zudem hab ich ENDLICH das Eichhörnchen und die Zapfen vernäht,
die schon seit ein paar Wochen hier rumliegen - gemeinsam mit der Paspel.
Ich würd sagen: Erfolg auf der ganzen Linie.
Und obendrauf gab's noch einen schicken Herbstlook fürs Sofa.

Wie geht's jetzt weiter mit dem Stoffabbau?
Diese Woche werden blogauf und blogab Kosmetiktaschen genäht.
Ich muss mich sputen - damit ich nicht wieder hinterher hinke.
Bis Ende Oktober gibt's dann wöchentlich ein neues Motto und ein neues Projekt,
mit dem man seine Stoffberge schrumpfen lassen kann. Wunderbar, nicht?


Ich flitze jetzt ganz schnell auf Emmas Blog, damit ich noch den Sprung in die erste Woche schaffe. 
Unglaubliche 263 Kissen, Leseknochen oder Nackenrollen wurden die letzte Woche genäht. 
Würde man alle Stöffchen, die dafür gebraucht wurden, aufeinander stapeln, 
dann hätte man ihn wirklich: den größten Stoffberg der Bloggerwelt!

Joladiho aus meiner Stoffbergwelt!
Eure
katja

PS: Ja, ich mag meine neuen Sofakissen, deswegen dürfen sie auch bei Frollein Pfau und ihrer Aktion "mittwochs mag ich" vorbei schauen. Und auch bei Meertjes "link your stuff" schick ich das Eichhörnchen mit seinen Tannenzapfen noch vorbei - eine kunterbunte Linksammlung von Selbstgemachtem. 

Kommentare:

  1. Wunderschöne Kissen hast Du Dir da genäht. Der Stoff gefällt mir richtig gut.
    Wenn man den Dreh mit dem Padpelband erst mal raus hat, funktioniert es sehr gut.....Ich musste auch erst ein wenig üben.
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Die sind ja klasse, finde ich toll mit dem Velour-Rücken.
    Ich sollte da auch unbedingt mitmachen bei der Aktion, bei mir sieht es doch ganz ähnlich aus. *tütütü*
    Vielleicht Kosmetiktaschen?? Für die Kissen wird es knapp. :-)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das Eichhörnchen ist der "Hammer"!!!
    Passen klasse in den Herbst...
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  4. Unglaublich schön Deine neuen Kissen, Farben, Motive und natürlich die Paspel sind ganz nach meinem Geschmack !
    Die würden auch super gut auf unsere neue Couch, die wir in 7 Wochen bekommen, passen ;-)
    Dafür muss ich mir nämlich auch noch etwas neues überlegen.
    Liebe Grüße
    Nane

    AntwortenLöschen
  5. Herbst pur, deine Kissen - soooo schön!
    LG vonKarin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja,

    deine Kissen sind wirklich spitze geworden. Ist mal was ganz anderes und sieht total edel aus. Und wie immer gefällt mir deine kleine Geschichte dazu :-) Du schreibst einfach zauberhaft.

    Übrigens ist die Paspel super. Das wertet die Kissen gleich nochmal auf. Und ich finde auch - je öfter man die Paspeln vernäht desto besser funktioniert es.

    Ganz liebe Grüßle,
    Kerstin

    AntwortenLöschen