Dienstag, 14. Oktober 2014

Lieblingsstücke #stoffabbau

Stoffverlustangst, die (sg). 
Ein mit Beklemmung, Bedrückung einhergehenden Gefühlszustandes, 
ausgelöst durch das Anschneiden eines Lieblingsstoffes. Wird oft gepaart
mit einer ausgeprägten SSS (---> Stoffsammelsucht) diagnostiziert. Betroffen
sind in Deutschland überwiegend Frauen, Tendenz steigend. 

Ähm ja, also: Ich gehöre definitiv dazu.
Es gibt diese Stoffe, die ich erst einmal unbedingt haben muss. 
Und dann ewig nicht anschneide. Aus einem einzigen Grund: 
Weil sie dann ja weg wären. Wirklich weg. Nicht mehr nachzubestellen. 
Weil eben kaum ein Stoffdesign für die Ewigkeit gemacht ist. 

Was immer geht? Kosmetiktäschchen nähen!

Weil ich immer halbe oder ganze oder mehrere Meter kaufe, 
bleibt bei einem Kosmetiktäschchen immer noch genug übrig, 
um keine Stoffverlustängste aufkommen zu lassen. 

Da die Zeichen hier gerade aber auf Stoffabbau stehen, 
hab ich mir am Sonntag ein Herz genommen, 
und endlich ein paar Lieblingsstücke angeschnitten.





Wie immer haben alle Täschchen einen kleinen Reißverschluss-Baumler bekommen: 
Sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist beim Öffnen und Schließen einfach geschickt. 
Und alle - bis auf die putzigen Eulen - sind mit beschichteter Baumwolle gefüttert. 


Ich pack die guten Stücke jetzt in die Geschenkekiste. 
Oder eine davon doch gleich in meine Handtasche?
Wenn ich mich nur entscheiden könnte, welche...

Fakt ist: Die zweite Projektwoche zum Thema "Stoffabbau" ist geschafft. 
Was es genau damit auf sich hat, könnt ihr bei Emma (--> HIER!) nach lesen. 
Und ich mach mich jetzt gleich an das Thema der dritten Projektwoche: 
Deko aus Stoff! Nur so viel sei verraten: Es gibt Punkte und etwas für alle!

Geschäftige Grüße aus dem Atelier! 
Eure
katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr heute auch noch bei: 

Kommentare:

  1. Oh, sind die süß, alle! Den Virus, der dich plagt, kenne ich nur zu gut... ; )
    Mein Favourit ist das graue Tascherl mit den Tropfen.
    Herzlich
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,

    deine Täschchen sind super und für deine Geschenkekiste bist du wirklich zu bewundern. Da tummeln sich ja lauter tolle Schätze drin :-)
    Diese Stoffverlustsängste kenne ich auch. Ob das wohl heilbar ist? Jedenfalls ist es gut, dass wir bei Emma gerade eine "Selbsthilfegruppe" haben und etwas dagegen tun ;-)

    Jetzt dürfen wir am Freitag nur nicht rückfällig werden. Am besten du nimmst nur eine kleine Tasche mit ;-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsche Täschchen... welcher Schnitt ist das?
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch immer Angst in meinen Stoff zu schneiden. Die Stoffverlustangs kenne also nur zu gut und du hast sie sehr schön beschrieben. Mir gefällt die graue mit dem Tropfenmuster am besten.
    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön sehen deine Taschen aus, ich habe leider nur eine geschafft. Sehr schöne Stoffe hast du verwendet, ein täschen ist schöner als das andere.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katja, jaaa da hast du ein Thema angeschnitten, diese Verlustängste sind hier allgegenwärtig. Ich habe hier immer einen kleinen Kampf mit mir selbst wenn Kunden hierher in "mein Reich" kommen und sich Stoffe für dies und das aussuchen. Oft steh ich kurz vorm Schweißausbruch wenn es in Richtung Lieblingsstoffe geht... kurz Luft anhalten... Glück gehabt. ;o)
    Aber was soll man machen? Einen dritten (ja dritten) Schrank anlegen für absolut eigene private Schmuckstücke die niemand nicht streicheln darf?? Auch irgendwie seltsam oder? *lach*
    Wir sind wieder soweit, wo bitte ist die nächste Selbsthilfegruppe??? :-)

    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    P.S. Deine Täschchen sind übrigens klasse, ich muss echt lachen, aber das mache ich auch so. Fast von jedem Lieblingsstoff fehlt irgendwo ein kleines Eck für solche Kleinigkeiten. ;o)

    AntwortenLöschen