Mittwoch, 31. Dezember 2014

Was für ein Jahr!

31. Dezember 2014. Der letzte Tag des Jahres. Und mir fehlen die Worte. Wer mich kennt, der weiß: Das will was heißen! Aber so ein ganzes Jahr lässt sich nun einmal wahnsinnig schlecht in wenige Zeilen pressen. Deswegen lasse ich heut' Bilder sprechen, und zeige Euch einen Foto-Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate an der Nähmaschine: Vorhang auf für mein 2014


"Bunt, bunt, bunt, sind alle meine Kleider", könnt das kleine Fräulein singen. Noch darf ich tief in die Farbkiste greifen, wenn ich für meine Tochter nähe. Und 2014 habe ich dabei so manches gefürchtete Nähmonster bezwungen: Ich hab' unter anderem meinen ersten Reißverschluss eingenäht, Ösen in einen Hosenbund eingeklopft, ein Shirt mit Knopfleiste vollendet, das kleine Fräulein mit selbst genähter Outdoorjacke in den Oktober geschickt...


...und ich habe "gerumst"! Was das ist? Ganz einfach: Donnerstags etwas nur für sich Genähtes auf dem Blog präsentieren - und sich dann auf den virtuellen Laufsteg von RUMS*-Erfinderin Sarah begeben. Manche haben es tatsächlich geschafft, stolze 52 Mal zu rumsen, sprich jede Woche etwas nur für sich zu nähen und dann auch noch darüber zu bloggen. Chapeau, Ladies! Ich war acht mal dabei - unter anderem mit meinen Lieblingsstrandkleid und meinen zwei Sweatjacken. 


Malu, Kara, Willi - nur drei von fünf Schnittmuster, die ich in diesem Jahr auf Herz und Nieren testen durfte: als Probenäher. So ein Probenähen ist ein wahnsinnig spannender Prozess, man begleitet das Werden eine eBooks von Anfang an, tauscht sich online mit anderen Probenähern aus - und staunt, wie unterschiedlich ein jeder ein und dasselbe Schnittmuster doch interpretiert, Farben und Stoffe kombiniert und kleine Akzente mit Details setzt. Von einem Probenähen kann man nur Lernen - denn jeder arbeitet anders, mit anderen Kniffen, anderen Tricks. Absolutes Lieblingsteil ist übrigens meine Citybag - meine Täsch -, genäht nach einem Schnittmuster von keko-kreativ. Danke für Euer Vertrauen, Kerstin (keko-kreativ), Linda (Bunte Knete von Fräulein Päng) und Andrea (FräuleinAn).


Überhaupt habe ich beim Rückblick auf das Jahr 2014 festgestellt, dass ich ganz schön viele Taschen genäht habe. So ein Täschchen ist aber auch immer ein wunderbares Geschenk - sei's zu Ostern mit Häschen, ganz klassisch im Karo-Muster, oder mit Ballerinas und Lippenstift für beste Freundinnen. Aber auch meine Häkelwolle hat ein neues Zuhause bekommen, und sogar an einen Rucksack habe ich mich gewagt, schließlich kam das kleine Fräulein im Herbst in den großen Kindergarten.


Auch für ganz kleine Menschen durfte ich in diesem Jahr viel nähen - da sag' noch einer, hier würden keine Kinder geboren. Kuschelige Pumphosen sind entstanden, bunte Mützchen, kleine Rasseleulen, ein Retro-Kleidchen. Mein Lieblingsstück hier: der Pucksack aus Hamburger-Liebe-Stoff.



Beliebt - sowohl in unserer eigenen Familie als auch bei schoenstebastelzeit-Kunden: bunte Sommer- und Wintermützen, die Kühlschrank-Eulen - von uns liebevoll Beule-Eulen genannt. Wenn meine Nähmaschine mal nicht mitreisen konnte, dann wurde eben gehäkelt - etwa eine Safari-Set oder ein Schriftzug für ein selbst genähtes Moltontuch.


Und zum Finale - geteilte Freude ist doppelte Freude: Deswegen gab's für Euch in diesem Jahr sechs Freebooks oder Tutorials auf schoenstebastelzeit: Ihr könnt Euch Couch-Tulips nähen, Hasen in Bobbeltüten stecken, Glückspilze sprießen lassen, Hosen flicken und dabei aufpeppen, Shirts beplotten oder Glücksengel auf die Reise schicken --> HIER! kommt ihr direkt zu den Anleitungen.

Ich sage DANKE für ein grandioses Jahr 2014.

Es war ein Jahr voller Premieren für mich - sowohl an der Nähmaschine als auch als Blogger. Es war mein erstes, richtiges Bloggerjahr. Und soll ich Euch was verraten? Ich mag nicht mehr ohne Euch. Zum einen habe ich viele, unglaublich kreative und gleichgesinnte Menschen kennengelernt. Und ich mag gar nicht anfangen, sie alle aufzuzählen, aus Angst, ich könnte einen vergessen. Jetzt sollte nur noch das Beamen erfunden werden. Dann könnte man beim ein oder anderen auch mal auf ein Käffchen oder eine Nähsause rumkommen - so ganz in echt, und nicht nur virtuell.

Aber auch ihr - meine lieben Leser - seid mir so richtig ans Herz gewachsen. Für Euch schlage ich mir die Nächte um die Ohren, und das auch noch mit allergrößtem Vergnügen. Und ich weiß: Ich bin damit nicht alleine. Denn Blogger haben kein geheimes Zeitkonto. Aber eine Leidenschaft, die sie antreibt. Was hilft, wenn die Nacht mal wieder zu kurz war? Ein Zwei Drei starke Kaffee und ein guter Concealer ;-)

Eure
Katja

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:


Und wer es noch nicht weiß: Was heißt eigentlich RUMS?
RUMS = "Rund ums Weib". Unter diesem Titel sammelt "Muddi" Sarah jeden Donnerstag Blogbeiträge mit kunterbunten Dingen, die Bloggerinnen für sich selbst genäht, gestrickt, gehäkelt oder sonst wie gefertigt haben. Ein Blick lohnt sich immer --> HIER! geht's lang. 

Kommentare:

  1. Liebe Katja, das ist ja eine total schöne Zusammenfassung! Und so bunt und Du hast sooooo viel gezaubert! Ich kann für 2014 nur sagen, dass ich mich sehr freue, Dich beim Probenähen für Kara kennenlernen zu dürfen! Genieß den letzten Tag im Jahr, starte gesund und munter ins neue und ich freue mich schon sehr, was Du 2015 alles aus dem Hut zauberst! Ganz viele liebe Grüße, Barbara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara...

      ...hab lange überlegt, ob Rückblick oder nicht. Aber doch - vor allem, weil man wirklich auch selbst staunt, was man alles geschafft sonst. Aber noch fehlt da was, um komplett mit meinem Jahr 2014 zufrieden sein, es steht da noch ein längst überfälliges Päckchen aus. So laut husten wie mir das peinlich ist, kann ich mittlerweile gar nicht mehr. *rot-anlauf*

      Ich schick nun erst einmal herzlichste Grüße,
      und freu mich an unserem ersten gemeinsame Projekt,
      an dem wir ja schon fleißig arbeiten! Juchhei!

      Alles Liebe ;-*
      Katja

      Löschen
  2. Liebe Katja,

    einen sehr schönen Rückblick hast du geschrieben. Und wow - du hast sooo viele tolle Sachen genäht und ganz entzückende Anleitungen erstellt. Nachdem ich deinen Blogeintrag gelesen habe konnte ich nicht anders und musste unbedingt auch noch einen Rückblick machen. Es ist irgendwie auch für einen selber toll, wenn man nochmal durchblättert, was man so alles genäht, gebloggt und erarbeitet hat :-) Danke für den Anschubser deinerseits und auf ein tolles neues Jahr 2015 :-)

    Ganz liebe Grüßle,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2015 wird super, Kerstin!

      Und wart's ab! Ende des Jahres können wir uns gar nicht entscheiden, was wir alles in den Jahresrückblick packen, so viel wird dieses Jahr genäht! Was meinst Du?

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. wow warst du fleißig!
    Guten Rutsch euch und alles Liebe für 2015.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonnenblume,

      Dir auch einen guten Start ins neue Jahr!

      Und danke für Deinen lieben Gruß hier!
      Alles Liebe,
      Katja

      Löschen
  4. Liebe Katja
    Danke für deine lieben Worte bei mir auf dem Blog, du machst mich ja ganz verlegen. Auch fühle ich mich wahnsinnig geschmeichelt, dass du meine Zündholzkekse mit Verpackungsidee gleich in die Tat umgesetzt hast. So schön! Freut mich wahnsinnig, wenn meine Ideen auch in der Bloggerwelt so gut ankommen. Bei Instagram bin ich "noch" nicht :-) Danke für die Werbung dort zu meinem Blog.
    Wow, dein Jahresrückblick ist toll, du warst echt fleissig. Gell, da staunt man selber wieviele wunderbare Dinge in einem Jahr entstanden sind.
    Wünsche dir fürs neue Jahr ganz viel Glück und Freude bei deinen weiteren Projekten
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caroline,

      komm doch mal rüber zu Instagram - es macht echt Spaß!
      Okay, und auch ein klitzekleines bisschen süchtig! ;-)

      Dir auch ein tolles, neues Jahr 2015!
      Mögen Dir die Ideen niemals ausgehen,
      aber da mach ich mir bei Dir wirklich so gar keine Sorgen!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  5. Du warst ja fleissig, liebe Katja! Ich wünschte, ich hätte nur einen Bruchteil dieser Menge geschafft! ;-) weiterhin viel Spass!

    Schönste Wintergrüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach komm, Esther! Du bist doch mindestens genauso fleißig!
      Und eine Allrounderin - mit Häkel-, Strick- und Nähnadel unterwegs!

      Alles Liebe für 2015,
      Katja

      Löschen