Dienstag, 12. Mai 2015

12 von 12 im Mai

Eigentlich wäre heut ein Tag gewesen, um alles liegen und stehen zu lassen, und einfach raus zu gehen. Raus in die Sonne. Raus in den Frühling. Aber ich lasse schon viel zu lange viel zu vieles liegen und stehen. Und deswegen hieß es hier und heute Hintern zusammen kneifen - und sich an die UFOs machen. UFOs? Das sind "UnFertige Objekte". Die tummeln sich bei mir derzeit leider nicht nur im Nähzimmer, sondern haben sich übers ganze Haus verteilt. Und diese Woche habe ich meiner ewig langen ToDo-Liste den Kampf angesagt. Das steht zum Beispiel: "Sommerblumen für den Garten" oder "Osterdeko weg" oder "Schuhschrank misten" oder "Altpapier wegbringen". Weil das alles Dinge sind, die ich nicht so gerne mache, habe ich mit meinem LieblingsUFO angefangen - und erst mal eine Tasche fertig genäht. Was wir sonst so gemacht haben? Schaut sie Euch an unsere

12 von 12 im Mai

1) Lieblingsfrühstück des Fräuleins: Schmetterlingtoast mit Erdbeeren und Bananen
2) Eins, Zwei, Drei im Sauseschritt: Auf geht's in den Kindergarten
3) Erdbeeren aus dem Nachbarort: Ich kann da einfach nicht dran vorbei
4) Kleine Sünde fürs 11-Uhr-Loch: Feinster Nougat - yummy!
5) Große Macke von mir: das Trinken vergessen. Daher ist die Riesenflasche mein steter Begleiter im Haus
6) Detailliebe: Die Innentasche meiner neuen Handtasche. Hachz.
7) Schneller Mittagssnack: Tomate-Mozzarella - mangels Basilikum mit frischem Oregano.
8) Pöh, ich bleib! Von wegen, mein lieber Hase. Ab in die Kiste und auf den Dachboden mit Dir!

9) Noch ein UFO angepackt: Farbspray rausgeholt und Spruch fürs Esszimmer lackiert
10) Rhabarberrhabarberrhabarber: Schälen für fixes Kuchenglück
11) Lauwarm am besten: schneller Rhabarberkuchen. Wollt ihr das Rezept?
12) Abendlektüre: In drei Wochen geht's mit der Lieblingsnichte für zwei Tage nach Paris. 
Wer noch alles seinen Tag in zwölf Bildern festgehalten und auf seinem Blog präsentiert hat, das seht ihr - wie jeden Monat - bei Caro von "Draussen nur Kännchen". Was sich hinter der Aktion verbirgt? Ganz einfach: Sammle jeweils am Zwölften des Monats zwölf Bilder des Tages. Weil ich im Alltag immer das Handy in der Hosentasche, aber nicht grundsätzlich die Spiegelreflex- oder Systemkamera um den Hals hängen habe, gibt's am Zwölften einfach Handyfotos.

Eure
Katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:

Kommentare:

  1. Wow, schon so viele leckere Erdbeeren aus der Region... freu mich auch schon auf die baldige Erdbeerzeit. Und der Rucksack deiner Kleinen ist ja fein! Bitte das Rezept für den Kuchen, ich liebe nämlich nicht nur Erdbeeren, sondern auch Rhabarber! Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulli...

      ..ja, hier bekommt man wirklich mittlerweile sogar süße Erdbeeren aus der Region, das genieße ich und koste die Zeit in vollen Zügen aus... wir haben hier ein Erdbeerhäuschen, und den ganzen Sommer über gibt's dort Beeren satt, erst Erdbeeren, dann Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren.. Wunderbar!

      Das Rhabarberrezept kommt - heut müssen wir aber erst noch einmal ein Stück probeessen ;-)

      Liebe Grüße schick ich Dir,
      Katja

      Löschen