Donnerstag, 14. Mai 2015

Eine Tasche - und eine Idee #rums

Ich habe eine kleine Macke: Meine Handtasche muss immer zum Outfit passen. Deswegen will ich mir eigentlich auch schon seit Ewigkeiten einen Handtaschen-Organizer nähen. Ist ja nicht so, dass das ein aufwendiges Projekt wäre - aber eines, das trotzdem immer wieder bei mir hintenüber fällt. Viel lieber nähe ich mir da doch gleich eine neue Tasche. Das passende Outfit dazu gibt's zwar noch nicht in meinem Schrank - aber in meinem Kopf. Und der Stoff dafür liegt auch schon parat...



Genäht habe ich mir eine total sommerliche LadyBag - das neue Taschenschnittmuster aus dem Hause Keko-Kreativ. Anfangs dachten wir im Probenähteam eigentlich alle, dass das eine total schicke Tasche ist. Aber sie geht auch in sportlich. Oder in tierisch. Oder in ganz bunt. Oder ganz festlich. Schaut Euch einfach die vielen Beispiele der Probenäherinnen an.


Mein Beispiel findet ihr dort leider nicht - ich war einfach ein klitzekleines bisschen zu spät dran mit meiner Tasche. Aber macht nichts, deswegen zeig ich sie ja heute bei RUMS*, damit ihr alle Lust auf Sommer, Strand und Meer bekommt. Denn genau dafür ist meine LadyBag gedacht.


Sie ist etwas kompakter als meine Lieblingstaschengröße - aber durch ihre bauchige Form passt dennoch erstaunlich viel rein. Zusätzlichen Stauraum gibt es auf der Seite durch eine Einschubtasche, und natürlich durch die beiden aufgesetzten Fächern auf der Vorderseite, die mittels Druckknöpfen geschlossen werden.


Etwas kämpfen musste ich mit dem silbernen Kunstleder - es ist zwar schön weich, aber mein Nähmaschinenfuß mochte es gar nicht. Ich konnte nur mit einer Lage Backpapier zwischen Nähfuß und Kunstleder nähen. Allerhöchste Zeit für einen Teflon-Nähfuß, oder?


Das Innenfutter knallt noch einmal richtig: Der wunderschöne Kamehameha-Hawaii-Popeline von Hamburger Liebe ist einfach ein Gute-Laune-Stoff. Und was man vor lauter schönen Blumen gar nicht sieht: Es gibt da noch ein kleines Reißverschlussfach im Innenfutter.


Gepaspelt hab ich dieses Mal auch ganz ordentlich - und nicht nur die runden Seitenteile damit abgesetzt, sondern auch die aufgesetzte Einschubtasche. Hach, ich mag sie. Und freu mich schon, wenn ich sie in wenigen Wochen in den Koffer packen kann...

Was ich heute aber unbedingt auch noch loswerden möchte:

Vielen Dank für all die tollen Kommentare zu meinem Hasen-Shirt, das ich Euch letzten Donnerstag präsentiert hatte. Ich bin ja froh, dass ich nicht alleine bin mit dieser übertriebenen Selbstkritik, wenn ich etwas Selbstgenähtes trage. Und beim Antworten auf all die liebe Post, die mir ins Emailfach flatterte, ist mir gestern eine Idee gekommen: Selbstgenähtes, Stellenwert, 100%Liebe, 100&Handmade, Sewalong - das sind die Stichworte, die mir im Kopf herumschwirren. Noch ist alles ein großes, gedankliches Wirrwarr, aber ich lass diesen Gedanken jetzt heut und hier mal fallen - denn ich bin hochmotiviert, da irgendwie eine Aktion draus zu zimmern, an der wir gemeinsam Spaß haben könnten. Was meint ihr?

Eure
Katja

*Und wer es noch nicht weiß: Was heißt eigentlich RUMS?
RUMS = "Rund ums Weib". Unter diesem Titel sammelt "Muddi" Sarah jeden Donnerstag Blogbeiträge mit kunterbunten Dingen, die Bloggerinnen für sich selbst genäht, gestrickt, gehäkelt oder sonst wie gefertigt haben. Ein Blick lohnt sich immer --> HIER! geht's lang. 

Die schoenstebastelzeit findet ihr heute auch noch bei
Stoffe: Kamehameha Aloha Popeline von Hamburger Liebe / Jeans-Chambray hell / Kunstleder silber 
Schnitt "ladybag" von keko-kreativ / kerstin heinrich 

Kommentare:

  1. Liebe Katja,

    der HHL-Stoff ist wirklich ein guter Laune-Stoff! Ich war ja zunächst etwas skeptisch, als die neuen Stoffe von Susanne herauskamen. Aber in der Zwischenzeit hast du mich überzeugt :-)
    Ich freu mich schon auf dein passendes Outfit zur Tasche. Tausend Dank für dieses wunderschöne Exemplar der LadyBag!!!

    Übrigens hatte ich mit meinem Kunstleder auch etwas zu kämpfen. Der Teflonfuß hilft - aber nicht immer.
    Das silberne Kunstleder von dir, gefällt mir übrigens richtig gut. Ich glaube das setze ich mal auf meine Wunschstoffliste :-)

    LG,
    Kerstin

    PS: Ein sew-along zum Thema Selbstgenähtes, 100%Handmade & Liebe hört sich übrigens gut an - ich freu mich drauf :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin..

      ...in Sachen Sewalong oder Aktion müssen wir unbedingt mal plaudern.
      Ich krieg grad noch keine Ordnung in dieser Sache in meinen Kopf.

      Freut mich, wenn Dir meine LadyBag gefällt!
      Liebe Grüße, bis ganz bald,
      Katja

      Löschen
  2. Sehr schicke tasche... und den Schnitt muß ich mir mal genauer ansehen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonnenblume,

      unbedingt - der Schnitt ist wirklich wahnsinnig wandelbar!
      Klick Dich mal durch die Designbeispiele bei Kerstin auf dem Blog.
      Sie geht sportlich, aber auch wirklich schick. Kommt einfach immer auf die Stoffauswahl an.

      Viel Spaß beim Nähen wünsch ich Dir,
      liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. Die Tasche sieht genial aus und schreit nach Sommer, Promenade und Strandbar. Viel Spaß beim Nähen des Outfits und auf deine Idee bin ich gespannt... Ich trau mich auch nicht so recht an Klamotten und trage sie dann (wenn überhaupt) nur Zuhause. Nur ein Jeansrock durfte schon zweimal ausgeführt werden...

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca...

      ...das Outfit kommt hoffentlich nächste Woche dran, sonst wird's nix mit Shooting am Strand ;-)

      Und ich glaub so langsam, das mit dem Klamottennähen ist wie mit dem Taschennähen.
      Je mehr man davon macht, desto sicherer und somit auch selbstbewusster wird man.
      Ich hab gestern mein neues Shirt doch glatt einfach auch mal ins Büro angezogen.
      Und siehe da - keiner hat's gemerkt!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  4. Das Innenleben der Tasche ist der Wahnsinn, total genial!! Absoluter Wiedererkennungswert, ich werde Ausschau halten :-)

    Liebe Grüße
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wär ja grandios! Wir laufen uns zufällig über den Weg,
      und erkennen uns an unseren selbstgenähten Sachen!
      Ich halt auch die Augen auf - versprochen! ;-)

      Löschen
  5. Oh ist die schön geworden. Toll. Und JAAA! !! Unbedingt. Lass uns was aus diesen Gedanken machen. Denn du hast so recht. Bin sehr gespannt und zu fast jeder "Schandtat" bereit. :-) wenn du gemeinsam "Hirnen " willst, melde dich gern. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maika...

      ...ich melde mich sehr gerne, wenn ich meine Gedanken geordnet habe, auja!
      Noch weiß ich nicht genau, was es werden soll.
      Ich weiß nur, dass ich unbedingt gerne etwas dazu machen möchte!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen