Sonntag, 31. Mai 2015

Matylda in grün #stoffabbau

So ein Sew Along - sprich eine gemeinsame Näh-Aktion mit anderen Bloggern  - hat ja eine gute und eine schlechte Seite. Zuerst die schlechte: Ich nähe Dinge, die absolut unnötig sind. Zumindest im Moment. Deswegen bleiben andere Projekte liegen, und ich sehe schon die ein oder andere Nachtschicht im Nähzimmer auf mich zukommen. Die gute Seite: Man entdeckt alte Stoffschätze wieder - und im Idealfall sogar eine neue Farbe für sich. So ist es mir mit #grün gegangen. Grün war bislang die Farbe, auf die ich im Stoffladen am wenigstens zugesteuert bin. Ein Fehler! Denn Grün leuchtet so schön. Passt wunderbar zu Jeans. Und lässt sich super kombinieren. Und dank des "Frühjahrsputz im Stoffregal" hat nun selbst das kleine Fräulein ein neues, grünes Kleidungsstück im Schrank.


Der zauberhafte Free-Spirit-Stoff lagert schon ganz schön lange in meinem Fundus. Ich hatte da mal "Nägel mit Köpfen" gemacht, als ich Stoffkaufen war: Es gab ihn in drei Farben, und alle drei Farben waren im Sonderangebot. So sparte ich mir die Entscheidung (aber kein Geld, der Trugschluss von Sonderangeboten!), welchen ich in denn nun mitnehmen möchte, und ließ kurzerhand von allen drei etwas für mich abschneiden.


Genäht habe ich dieses Mal eine Bluse "Matyla" von ki-ba-doo (Frau Liebstes). Der Schnitt ist einfach wunderbar für kleine Fräuleins - er sitzt figurnah, aber nicht eng. Die Flügelärmelchen verleihen dem Blüschen ein bisschen etwas romantisches, und die leichte A-Linie lässt genug Bewegungsfreiheit.


Die Krönung wäre es ja jetzt noch gewesen, wenn das Muster auf der Rückseite (trotz Knopfleisten!) und an den Seiten aufeinander getroffen wäre. Aber dafür hat mir mein gehorteter Meter nicht gereicht. Ach, und ich wollte das mit dem Perfektionismus ja ohnehin ein bisschen ablegen...


Das kleine Fräulein fühlt sich in ihrer neuen Bluse auf jeden Fall startklar für den Sommer. Übrigens sollt ihr hier, bittschön, nicht die Bluse anschauen, sondern das Pflaster. Das findet das kleine Fräulein auf diesem Foto nämlich das Wichtigste. Pflaster werden hier getragen wie Trophäen. Bei Euch auch?


Hach, von mir aus könnt's jetzt noch fünf Grad wärmer werden. Dann könnten wir nämlich von morgens bis abends so rumspringen - und nicht nur schnell in der warmen Mittagssonne...

Das war sie schon, die zweite Woche des "Frühjahrsputz im Stoffregal" bei Emma. Die dritte Woche wird - rein farbtechnisch gesehen - definitiv meine Woche. Es geht um den Abbau der Farben rot/rosa/pink. Von mir aus könnte dieses Motto mindestens drei Wochen gelten, die Farben dominieren hier eindeutig im Lager. Die Frage wird nur sein: Habe ich auch genug Zeit zum Nähen? Vorgenommen habe ich mir auf jeden Fall ein Strandkleid für mich, ein Strandkleid fürs kleine Fräulein aus Frottee, und ein paar süße Früchte, die ich Euch vor einiger Zeit schon versprochen habe... Mal sehen, was ich alles schaffen werde... Wer spicken möchte: Auf Instagram zeige ich bestimmt den ein oder anderen Einblick.

Und? Seid ihr auch dabei beim Stoffabbau?
Oder was liegt bei Euch grad auf dem Nähtisch?
Startet morgen gut in die neue Woche!

Eure
Katja

Die schoenstebastelzeit findet ihr heute auch noch bei
Stoffe: Free Spirit Notting Hill Primrose Aquamarine / aus meinen Fundus
Schnitt "matylda" von ki-ba-doo

Kommentare:

  1. Ein schönes Teil, der Stoff ist super! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,

      vielen Dank! Ich würd noch viel mehr Blusen nähen,
      wenn sie das kleine Fräulein lieber tragen würde,
      aber wenn sie die Wahl zwischen Bluse und Shirt hat,
      dann bleibt die Bluse immer liegen :-/

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Den Stoff habe ich auch schon vernäht und besitze ihn auch noch in einer anderen Farbe. Ich finde ihn soooo schön - dein Blüschen beweist es wieder! grün geht immer!
    Liebste Grüße, Maarika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Grün geht offensichtlich wirklich immer!
      Wie gut, dass ich die Farbe jetzt wiederentdeckt habe!

      Ursprünglich wollte ich aus den Stoffen (ja, ich hab' auch noch mehrere Farben *hust*) mal eine Talia nähen, aber irgendwie kam immer wieder ein anderer Schnitt dazwischen...

      Liebe Grüße schick ich Dir,
      und kommt gut in Deutschland an!
      Wie lange seid ihr denn hier?

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. Obercooes Teil, das ist wirklich ne super Bluse für ein kleines Fräulein, mal nicht so verspielt, ohne großen Schnickischnacki dran und der Stoff ist der Hammer.
    Die Knopfleiste auf der Rückseite gefällt mir ausgesprochen gut !
    Kidskleidung aus "eigentlich Erwachsenen Stoff" finde ich super, es muss ja nicht immer alles so "kindlich" und "niedlich" sein !
    Liebe Grüße
    Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, stimmt, liebe Nane! Wenn da nur nicht die kleinen, dickköpfigen Kinderköpfe wären! Am meisten punkten könnte ich gerade beim kleinen Fräulein, wenn ich eine Eiskönigin auf ein Shirt nähen würde. Oder deren Schwester. Oder die Meerjungfrau Arielle! Zum Glück ist sie mit ihren vier Jahren noch sehr kompromissbereit! ;-))

      Vielen Dank für Deinen lieben Gruß hier,
      Katja

      Löschen
  4. Die Bluse ist unheimlich schön geworden!......Wieder so ein tolles Beispiel mit Baumwolle...Ich seh schon: ich muss mich auch endlich mal ran machen meine BW-Berge abzubauen - die Ausrede ich hätte keine Ahnung was man daraus nähen könne, zieht wohl nicht mehr ; -) LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Nicole, die Ausrede zieht nicht mehr! Also: ran an die Baumwolle!
      Und keine Angst davor, die beißt wirklich nicht! Verlangt nur ein bisschen mehr Aufmerksamkeit beim Zuschnitt. Dann aber finde ich sie echt fast noch besser zu Nähen als Jersey! Wirklich!

      Ganz liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  5. Ach Gottchen das ist ja Herzallerliebst. Genieße die Zeit die deine Tochter noch anzieht was du nähst. Meine Tochter hat nun Ihren eigenen Kopf....schmunzel

    Super niedlich das Teil.



    Sei Herzliche Grüsst von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny,

      vielen Dank für Deine Grüße hier!
      Und ja - ich genieße es! Wie alt ist denn Deine Tochter?
      Kann ich diese "Narrenfreiheit" noch lange genießen?

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  6. Liebe Katja,

    ich musste direkt zustimmend und grinsend nicken, als ich deinen Einleitungssatz gelesen habe: "ich nähe gerade Dinge, die absolut unnötig sind". Das hört sich etwas hart an, aber ich weiß, was du meinst. Aber ob unnötig oder nicht - ein hübsches Blüschen hast du deiner Tochter genäht!

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa - der Stoffabbau hat so manches Teil hervor gebracht, das nicht geplant war!
      Aber so soll's ja irgendwie auch sein! Ein Jammer, dass ich es die letzten zwei Wochen nicht geschafft habe!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen