Dienstag, 7. Juli 2015

Grüße aus Bullerbü #probenähen

"Ein Kleid! Ein Kleid! Ein Kleiheiheiheiiiiid!" So lautet die Antwort auf eine mittlerweile eigentlich vollkommen überflüssige Frage, die da lautet: "Was möchtest Du denn heute anziehen?" Und ich kann mein kleines Fräulein allerbestens verstehen. Nichts ist bei den derzeitigen Temperaturen besser zu tragen als wenig. Möglichst wenig. Idealerweise ein luftiges Teilchen aus Baumwolle. So wie meine FrauIDA, die selbst beim leisesten Lufthauch anfängt zu flattern. Wie gut, dass es den Schnitt jetzt auch für kleine Fräuleins gibt...


Von Anfang an stand fest: FrauIDA wird es auch in der Kinderversion geben. Das Prinzip sollte genau dasselbe sein: Zu nähen mit wenigen Schnitt-Teilen. Ohne Reißverschluss. Ohne Knöpfe. Zum Durchschlüpfen. Rüberziehen. Angezogen. Fertig. Doch bei den ersten Versionen, die in der Probenähgruppe von hedinäht hochgeladen wurden, war der Ausschnitt viel zu tief. Da sieht man wieder einmal, wie wichtig solch ein Probenähen ist. Fix wurde der Ausschnitt verkleinert, von der Weite etwas weg genommen - und fertig war ein toller Kinderschnitt.


IDA kann wie die Erwachsenenversion in verschiedenen Varianten genäht werden. Als Easy-Peasy-Schnitt mit nur zwei Schnitt-Teilen. Oder als etwas aufwändigere Version mit Rückenpasse. Und wer noch 'ne Schippe drauf legen will, kann sogar das Rückenteil noch teilen. Hier seht ihr die Version mit Rückenpasse. Als kleinen Bonus hab ich noch ein paar Bindebänder integriert, so kann man - wenn man möchte - das Kleid etwas raffen.


Für die Bindebänder habe ich einfach aus dem blauen Stoff der Rückenpasse fünf Zentimeter breite Streifen zugeschnitten, sie längs zusammengenäht, gewendet - und diese dann beim Zusammennähen des Kleidchens mit eingenäht. Könnte man vorne auch als Gürtel tragen, wenn...


...man nicht eine Tasche aufgenäht hat. Im Schnittmuster enthalten sind zwei Taschenversionen. Einmal abgerundete (wie hier!) oder auch eckige. Ich hab' unsere Tasche noch mit einer Häkelapplikation aufgepeppt, und mich dafür am Muster und an den Farben des Grundstoffes orientiert.


Obwohl ich eine ganze Kiste mit Häkelgarn habe, genau den Gelbton hatte ich natürlich nicht. Und ich war ja selbst erstaunt - normalerweise bin ich ja kein so Tüddelkram-Fan. Aber in diesem Fall musste einfach noch was drauf auf die Tasche...


Die Fotos in herrlich warmem Sommerlicht haben wir nicht in Bullerbü gemacht, fühlt sich für mich aber genauso an - sie sind nämlich in meiner Heimat entstanden, im Garten meines Elternhauses im Schwarzwald. Dahin sind wir am Sonntag geflüchtet vor den heißen Temperaturen hier in der Nähe von Stuttgart. Es sind zwar nur 100 Kilometer, aber unter meinem Kastanienbaum lässt es sich dort auch in der Sommerhitze noch wunderbar sitzen und entspannen.


Diese hellblaue Holzwand, die die Terrasse einrahmt, ist doch ein wunderbarer Back-Drop, oder? Da kann kein Fotostudio mithalten. Ich war ganz begeistert, und konnte gar nicht damit aufhören, Fotos zu schießen. Das Fräulein hingegen, hat das Blumenmeer genossen, und zwischendurch immer mal wieder eine Erdbeere direkt vom Stock genascht...

Und? Habt ihr Lust bekommen, Eurem kleinen Fräulein auch ein luftiges Sommerkleidchen nach dem nigelnagelneuen Schnitt IDA zu nähen? Zum einen bekommt ihr IDA natürlich ab sofort bei hedinäht im Shop --> HIER! Zum anderen könnt ihr mit etwas Glück bis Samstag eines gewinnen, und zwar auf der facebook-Seite von schoenstebastelzeit.


Was ihr auch noch unbedingt tun solltet: Euch die tollen Designbeispiele meiner lieben Kolleginnen anschauen. Und ich muss das nun einfach mal hier sagen: das Team bei hedinäht ist einfach ein wunderbares. Konstruktiv. Kreativ. Ehrlich. Irgendwann will ich Euch alle mal im wirklich Leben treffen, ja?

Jetzt aber schnell raus mit all diesen Neuigkeiten. Denn nach einem Kleidchen ist bei uns gerade vor einem Kleidchen - ich hab' heut schon das nächste genäht... Damit ich gewappnet bin auf die Antwort: "Ein Kleid! Ein Kleid! Ein Kleiheiheiheiiiiid!"

Eure
Katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr heute auch noch bei
Stoff: Sacrés Coupons in Paris
Schnitt: IDA von hedinäht / Nina Verhoeven, Haarband nach einem Tutorial von HamburgerLiebe

Kommentare:

  1. Hallo Katja,

    wirklich sehr schöne Bilder hast du da gemacht. Am liebsten würd ich schnell eine Erdbeere von deiner kleinen Maus mopsen :-)
    Mit dem "mal im wirklichen Leben treffen" wäre ne super Idee!!! Aber alle auf einmal, wird wohl nie klappen. Einige sind ja im September bestimmt auf dem lillestoff-festival. Da kommen schon einige zusammen... Bist du auch dabei?
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,

      juchhei - ja, ich bin beim Lillestoff-Festival dabei! Zumindest am Samstag!
      Dann sehen zumindest wir uns ja dann mal! *freu*

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Ein wunderhübsches Kleid, das geradezu nach Sommer ruft. Sehr sehr schön!!!!!!
    ♥-liche Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anni...

      ...und so wie es ausschaut, bleibt der Sommer noch ein bisschen bei uns! Herrlich, oder?
      Auf jeden Fall ganz viele Möglichkeiten, viele Kleider zu tragen! Das kleine Fräulein ist happy!

      Liebe Grüße zurück,
      Katja

      Löschen
  3. Oh ist das toll geworden. ich bin ganz verliebt. So hübsch. LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maika,

      vielen, vielen Dank!
      Auch für Deine Lesetreue und Deine ganzen lieben Kommentare!
      Ich freu mich immer riesig!

      Sei ganz lieb gegrüßt,
      Katja

      Löschen