Mittwoch, 2. September 2015

Let's have a Meerjungfrauenparty! (2) #deko

Ich gestehe: Ich bin ein Deko-Freak! Das Gute daran: Ich bin ein Teilzeit-Deko-Freak! Es reicht mir vollkommen aus, die Deko-Keule zu besonderen Anlässen zu schwingen. Im Alltag mag ich es lieber etwas schlichter. Kram und Zeugs liegt ja auch so genug rum. Aber bei Partys und besonderen Anlässen wird geklotzt - und nicht gekleckert. Klar, dass ich es auch bei der Meerjungfrauenparty des kleinen Fräuleins krachen lassen musste. Wobei: Mehr geht immer! Ich habe auf Pinterest komplette Wohnzimmer gesehen, die sich mal flugs in eine Unterwasserwelt verwandelt haben! Zuviel des Guten? Definitiv. Mein Motto lautet eher: kleine Dinge, große Wirkung!


Dieses Prinzip gilt auch für diese lustigen Quallen. Sehen aufwändig aus? Sind sie aber nicht. Einfach einen Papierlampion halbieren, aus Krepp-Papier eine Manschette ankleben. Ebenfalls aus Krepp-Papier lange Streifen schneiden, und gemeinsam mit Luftschlangen und Chiffon-Resten in den Lampion kleben. Fertig. Eine ausführliche Anleitung zu diesen lustigen Deko-Meeres-Tierchen findet ihr --> HIER! Wir haben vier davon gebastelt und sie im Haus verteilt: zur Begrüßung an der Haustür, unterm Sonnenschirm im Garten, an einem Decken-Haken im Esszimmer. Nur eines haben wir vor lauter Feiern vergessen: die Lampions in Aktion zu fotografieren!


Welch Glück, dass "maritim" im Sommer ohnehin überall ein großes Deko-Thema ist. Zu unsere nselbst gesammelten Urlaubsmuscheln, die es glücklicherweise doch nach Hause geschafft haben, gesellten sich ein paar Exoten und etwas Muschel-Granulat aus dem Bastel-Geschäft. All das haben wir locker in die Tischmitte gestreut. Dazwischen ein paar mit Perlen und einer kleinen Rose dekorierte Teelicht-Halter platziert. Mehr musste gar nicht sein.


Statt Gläser gab's Milchflaschen - und damit jeder sein Glas jederzeit wiederfinden konnte, habe ich sie vorab mit Kreidestiften bemalt. Und weil das vierjährige Partyvolk ja noch nicht lesen kann, gab's für jeden ein Motiv dazu. Aber: die Kreidestifte waren nicht optimal. Denn sie sind wasserlöslich - und so hatten wir nicht lange etwas von diesem Vergnügen.


"Flossen für alle" hatte ich meinem kleinen Fräulein versprochen. Und so bekam jedes Kind eine Glitzer-Fisch-Flosse auf den Platz gelegt. Und weil Vierjährige wirklich konsequent sein können in dieser "Das-ist-für-Jungs-und-das-ist-für-Mädels-Sache" gab's für die Jungs eben die Flossen in türkis und für die Mädels das Pendant in pink. Kaum angekommen, sind schon die ersten kleinen Gäste in die Flossen geschlüpft und haben sich am süßen Buffet gestärkt.


Die Flossen bestehen aus einer Lage Paillettenstoff und einer Lage Baumwollwebware. Das Schnittmuster sowie eine kurze Anleitung findet ihr --> HIER! Man näht einfach die beiden Stoffe rechts auf rechts (sprich die schönen Seiten zueinander) aufeinander, lässt eine Wendeöffnung (am besten am oberen Ende/an der Taille), und wendet das Ganze. Statt Satinband habe ich als Abschluss oben ein passendes Gummiband mit Druckknopf gewählt. Ganz einfach deshalb, damit sich die kleinen Gäste die Flossen selbst an- und ausziehen konnten, und ich nicht den ganzen Nachmittag Satinschleifen binden muss.


Auf der Lounge im Garten hatte sich noch ein tierischer Gast geschmuggelt - sein Platz wurde ihm den ganzen Nachmittag über aber nicht streitig gemacht. Wobei: Ich hätte ja gerne mal mit ihm getauscht, aber das war irgendwie nicht drin ;-)



Noch viele Deko-Ideen mehr - vom Wasserperlen-Vorhang über Muschel-Haarreifen bis hin zu Salzteig-Seesternen - findet ihr übrigens auf meinen Pinterest-Board zur Meerjungfrauenparty. Aber auch heute gilt wieder: Sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt ;-)

Den ersten Beitrag zur Blogreihe rund um die Meerjungfrauenparty findet ihr --> HIER!


Und gleich morgen geht's weiter.
Dann heißt es: Lasset die Spiele beginnen!

Eure
Katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke, liebe Annika! Der Meinung waren auch die kleinen Gäste!
      Und psst.... wenn ihr mal zu Besuch kommt, sie sind in der Verkleidungskiste des Fräuleins! ;-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Ich will jetzt auch eine Meerjungfrau sein :-). Sooo genial! Das hast du ganz bezaubernd umgesetzt und es war sicher ein tolles Fest und zu schön anzusehen, wie die kleinen Meerjungfrauen durch die Zimmer wuseln.

    Richtig toll!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katja...

      ...nichts einfacher als das: Meerjungfrauenschwanz umschnallen, und sich gut fühlen!
      Und solange die Kinder im Kindergarten sind, sieht's auch keiner! ;-))))

      Liebe Grüße :-*

      Löschen
  3. Waaaaah, wie cool ist das denn!!! Da möchte ich auch glatt eine Meerjungfrauenparty!

    GLG
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine...

      ..der nächste Sommer - und damit die nächste Meerjungfrauensause - kommt bestimmt!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  4. Wie toll. Wenn meine Tochter mal einen Meerjungfrauengeburtstag feiern will, erinnere ich mich da hoffentlich wieder dran.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit...

      ...ansonsten hoffen wir einfach, dass Du beim Googlen auf eines der Bilder stößt!
      Oder noch einfacher: Folge mir doch über Bloglovin, dann verpasst Du nichts!

      Liebe Grüße :-*
      Katja

      Löschen