Dienstag, 1. September 2015

Let's have a Meerjungfrauenparty! (1) #einladung #diy

Klare Ansagen - das kann das keine Fräulein. Und so verkündete sie bereits im Mai, also Wochen vor ihrem Geburtstag: "Ich möchte eine Meerjungfrauenparty!" Zack! Weisste Bescheid! Das Gute daran: Ich hatte wahrlich genug Zeit für die Vorbereitungen. Ich kam nur zwischendurch gehörig ins Schwitzen - als sich im Nähzimmer bereits Paillettenstoff in pink und Glitzerkrams in türkis stapelte, und das kleine Fräulein lautstark überlegte, vielleicht doch noch auf eine Pferdeparty umzusatteln. Hat sie zum Glück dann doch nicht! Und so haben wir bereits vor ein paar Wochen eine rauschende Meerjungfrauenparty gefeiert! Ein bisschen spicken konntet ihr ja schon bei Instagram. Aber weil viele mehr wissen wollten rund um unsere Fete, geht die Party auf dem Blog einfach weiter. Vier Tage lang gibt es nun für Euch Tipps, Anleitungen, Spiele und Rezepte. Und wir starten heute ganz klassisch - mit der Einladung:


Ihr braucht dazu: 
- Blanko-Karten in türkis
- Tonkarton in braun, türkis, pink und blau
- Umschläge aus Transparentpapier
- eine Meerjungfrauen-Druckvorlage (etwa von --> HIER!)
- Pailletten (silber, pink, graublau)
- "Glitter-Liner"*** in rosa oder dunkelblau
- Buntstifte (braun, gelb, orange, rot - je nach gewünschter Haarfarbe der Meerjungfrau)
- weiße Perlen (3mm Durchmesser)
- braunes Papierband
- Deko-Muscheln
- Kleber (transparent trocknend)

Arbeitsmaterialien:
- Drucker
- Schere
- Motivlocher Meeresmotive (Define, Fische, (See)sterne
- Stempel Einladung*** (ähnlich)


Und so geht's: 


  • Druckt das Meerjungfrauen-Motiv auf Eure Blanko-Karten. Tipp: Ich hab mir vorab etwas Test-Papier für ein paar Probe-Drucke zurecht geschnitten, um zu sehen, ob das Motiv richtig platziert ist.
  • Den Meerjungfrauen-Schwanz mit Pailletten bekleben. Übrigens: Das kann auch wunderbar das Geburtstagskind selbst übernehmen. Es ist auch nicht so wichtig, dass die Pailletten exakt auf der Linie enden. Hauptsache, es schillert und glitzert. 
  • Mit dem Glitter-Liner malt ihr ein paar Details aus. Ich hab Fisch-Flosse, Muschel-Bikini, Kette und Haar-Spängchen verziert. 
  • Mit den Buntstiften der kleinen Meerjungfrau noch eine Haarfarbe verpassen. Hier wurde die kleine Meerjungfrau blond - genauso wie das Geburtstagskind. 
  • Dekomuschel an den unteren, rechten Rand kleben. Trocknen lassen. Fertig. 


  • Den braunen Tonkarton etwa sechs Zentimeter nach innen falzen. Kleine Muscheln aufzeichnen. Ausschneiden. Die Muscheln kurz oberhalb des Falzes lochen.  
  • Papierkordel durch das eine Muschelloch ziehen. Perle auffädeln. Papierkordel durch das gegenüberliegen Loch auf der andere Muschelseite hinaus führen. Fertig ist der Muschelanhänger. 
  • Aus dem Tonkarton in pink etwa drei Zentimeter breite Streifen schneiden. "Einladung" darauf stempeln - oder ganz einfach schreiben, wenn ihr keinen Stempel zur Hand habt. Am kurzen Ende lochen, und ebenfalls auf die untere Muschel-Scheibe auffädeln. Mit einer Schlaufe fixieren. 


  • Jetzt braucht ihr noch ein Einlegeblatt mit allen Daten rund um die Fete. Wann? Wo? Wie lange? Diese Fragen sollten auf jeden Fall beantwortet werden. Gut ist, wenn ihr noch Eure Telefonnummer dazu packt und einen kleinen Hinweis, bis wann ihr gerne eine Zu- oder Absage hättet - dann lässt es sich besser planen. Wichtig: Brauchen die Kinder Wechselkleidung? Badeklamotten? Dann einfach dazu schreiben. Eine Ersatz-Kombi oder einen zusätzlichen Badeanzug hat man ja immer im Schrank - aber eben nicht vier oder fünf. 
  • Wer mag, stanzt mit Motivlochern noch maritime Motive aus. Ansonsten: Selbst gemachtes Konfetti aus den Tonpapier-Resten tut's auch. Oder einfach ein paar übrige Pailletten. Dies in den Briefumschlag aus Transparentpapier geben. 
  • Einlegeblatt in die Karte stecken, das Ganze gemeinsam in den Umschlag. Mit einem Aufkleber oder etwas Klebeband verzieren. Mit dem Einladung-Muschel-Bändchen verzieren. Fertig. Ab damit in die Briefkästen der kleinen Meerjungfrauen-Freunde. 

"Woher nimmst Du immer nur diese Ideen?", werde ich immer mal wieder gefragt. Die Antwort ist ganz einfach, und sie lautet: " Manches fällt mir selbst ein. Und ganz viel finde ich bei Pinterest!". Und es gibt zwei Möglichkeiten, wie das Gespräch dann weitergeht. Die eine Variante: "Pinter.....waaas? Hab ich ja noch nie gehört!" Die andere Variante: "Ohje, die Seuche!" Ja, sagt mir nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt. Pinterest ist SUPER. Eine riesige Quelle der Inspiration. Aber gleichzeitig auch ein Fluch - weil man auf 112345678345789423457609862 Ideen stößt, und sich dann nicht entscheiden kann, was man dann machen soll. Wenn ihr schon mal spicken wollt, was Euch die nächsten Tage erwarten könnte, dann klickt Euch doch mal auf mein Pinterest-Board zur Meerjungfrauenparty.

Euch gefällt die Meerjungfrauenparty auf schoenstebastelzeit? Und ihr mögt noch mehr Gäste einladen? Dann dürft ihr das gerne tun und Euch dafür dieses Logo mitnehmen (einfach ausnahmsweise mal Klick mit rechter Maustaste aufs Bild und "speichern unter" wählen):


So - der Anfang ist gemacht! Gleich morgen geht es mit der Deko weiter!
Freut ihr Euch? Ich mich auf jeden Fall! Wir lesen uns!

Eure
Katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:
***Affliliate-Link: Das heißt, der Link führt Dich direkt zu einem Produkt bei Amazon. 
Kaufst Du es über diesen Link ein, freue ich mich, denn dann bekomme ich ein paar Cent für die Empfehlung.  

Kommentare:

  1. Süße Karte. Zwergin wünscht sich dieses Jahr eine Ritterparty. Dafür muss ich auch langsam mal mit dem Basteln anfangen :-)

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Denise...

      ...uiiii....das wird bestimmt auch cool!
      Viel Spaß beim Organisieren, Vorbereiten und dann natürlich vor allem beim Feiern!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Liebe Katja,

    allein schon die Einladung ist wirklich super schön geworden. Ich bin immer wieder begeistert, wieviel Mühe du dir bis ins kleinste Detail gibst :-)

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach - DANKE, meine Liebe!
      Mir machen diese Basteleien einfach riesigen Spaß!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen