Montag, 12. Oktober 2015

12 von 12 im Oktober

Hallo Herbst! Ich mag Dich, wirklich! Deine kühlen, fast frostigen Morgenstunden, Dein warmes Licht den ganzen Tag über. Die warmen Sonnenstrahlen, die man einfach nur genießen kann. Und ja, ich mag es auch, dass es wieder früher dunkel wird. In der Dämmerung in gemütliche Stuben spicken, Kerzen anzünden, Tee trinken - herrlich! Doch eines ist mir nach wie vor ein Rätsel: Warum der Herbst die "ruhige Zeit" genannt wird. Also: hier ist das definitiv nicht der Fall. Ich fühle mich wie ein Eichhörnchen, das den ganzen Sommer über Nüsse - respektive kreative Ideen - gesammelt hat. Und jetzt, im Herbst und Winter, möchte ich sie alle auspacken. Mal sehen, was ich alles schaffen werde. Was heute so los war? Wochenstart. Unspektakulär. Alltag pur eben. Schaut sie Euch an unsere

12 von 12 im Oktober


1) Du liebe Herbstsonne, ich mag es, wenn Du morgens durch die bunten Blätter leuchtest.
2) Zweites Frühstück: Bananenbrot und Milchkaffee.
3) Das kleine Fräulein hat mir einen Gruselkürbis gemalt.
4) Herbstkleid und Weste, Kuschelhoodie und Schlafanzug - die Stoffe dafür sind im Haus. 
5) Wenn man auf den letzten Drücker doch noch ein Accessoire fürs Shooting braucht: Hallo Claus!
6) Zwischendurch etwas langweilige Schreibtisch-Arbeit inklusive Belohnung.
7) Apfelsnack - ich hätte nie gedacht, dass ein Apfelzerteiler mal zu meinen Lieblingsgeräten in der Küche zählt.
8) FERTIG! Der coole Waschbär Claus ziert eine Tasche. Die Datei dazu gibt's übrigens ganz bald zu kaufen. 
9) Immer wieder ein Wunder der Natur: diese Farben!
10) Das kleine Fräulein durchforstet den Spielzeug-Katalog nach ersten Weihnachtswünschen.
11) Gute-Nacht-Geschichte mit Piggeldy und Frederick. Wer kennt die noch?
12) Hat der Papa mit dem kleinen Fräulein geschnitzt: die erste Kürbis-Laterne in diesem Jahr.
Wer noch alles seinen Tag in zwölf Bildern festgehalten und auf seinem Blog präsentiert hat, das seht ihr - wie jeden Monat - bei Caro von "Draussen nur Kännchen".  Übrigens: HAPPY BIRTHDAY, liebe Caro! Wie jedes Jahr am 12. Oktober singt noch eine große Bloggerschar ein Ständchen auf Dich! Ich stimme mit ein!  Was sich hinter der Aktion "12von12" verbirgt? Ganz einfach: Sammle jeweils am Zwölften des Monats zwölf Bilder des Tages. Weil ich im Alltag immer das Handy in der Hosentasche, aber nicht grundsätzlich die Spiegelreflex- oder Systemkamera um den Hals hängen habe, gibt's am Zwölften einfach Handyfotos.

Eure
Katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:

Kommentare:

  1. Liebe Katja,
    wenn ich mir Deine 12von12 anschaue, dann möchte ich auch meinen Plotter mal wieder entstauben ... und einen Kürbis müssen wir auch noch aushöhlen.

    Zu Deiner Frage zu meinen 12 von 12 und dem Film: Ich fand ihn total klasse. Ja, am Anfang sehr, sehr lustig und im Verlauf dann etwas schwerere Kost, weil er sehr zum Nachdenken anregt und aufrütteln soll. Sie haben in dem Film richtige Interviews mit Passanten geführt, also nichts gestellt ... ich kenne das Buch nicht. Aber den Film finde ich sehr gelungen und er zielt direkt in eine Richtung ... keine leichte Kost.

    Ich wünsche Dir einen schönen Start in den Dienstag.

    Herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute..

      ...das hört sich dann doch interessanter an als die Kritiken, die haben ihn ja teilweise echt zerrupft! Mal sehen, ob ich es in nächster Zeit ins Kino schaffe, sonst kommt der Film einfach auf die Weihnnachtswunschliste ;-)

      Dir eine schöne Woche,
      und danke für Deinen Gruß auf dem Blog!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen