Donnerstag, 29. Oktober 2015

Kunterbunter Herbst #rums #probenähen

Ja, er war das, was man einen Streichelstoff nennt: der Blattwerk von Blaubeerstern. Letzten Herbst, als das Design heraus kam, habe ich mir nur einen Kuschel-Loop daraus genäht. Absichtlich. Denn für einen Loop reichen knapp 30 Zentimeter. Bleiben also immer noch genug übrig für den Vorrat, für ein oder gesagt das große Projekt aus dem Stoff. So mach ich das gerne mal mit Lieblingsdesigns.  Und horte und horte und horte. Eigentlich totaler Quatsch, denn Lieblingsstoffe sehen nicht im Stoffregal am besten aus, sondern vernäht. Das dachte ich auch von Blattwerk. Bis ich dann das erste Mal in mein neues Shirt schlüpfte, mich vor den Spiegel stellte, und dachte: "Huch, das ist aber ganz schön bunt geworden!"


Ja, mein Shirt - genäht nach dem brandneuen Schnitt "MissMailand" von Rapantinchen - ist und bleibt für mich bunt. Bunter als ich es mir vorgestellt hatte. Und genau das habe ich auch in der Probenähgruppe gesagt. Mir ist einfach das passiert, was mir schon ewig nicht mehr passiert ist: Ich hab mich beim Stoffdesign vergriffen, beziehungsweise eher in der Kombi. Die bunten Blätter als Hingucker kombiniert mit schlichtem Grau - das wäre glaub eher meins geworden. "Vielleicht geht's mit 'ner neutralen Strickjacke", lautete einer der Ratschläge in der Rapantinchen-Gruppe. Und genau deswegen halte ich die hier auf dem Foto auch in der Hand. Aber: Hätt' ich sie angezogen, würdet ihr ja die tiefer gesetzten Raglan-Ärmel gar nicht sehen, die "MissMailand" ausmachen.


Denn der Schnitt - der ist super. Ihr kennt ihn schon in der Mini-Version. Das kleine Fräulein trägt ihr Mailand-Shirt schon den ganzen Herbst. Es sitzt wie angegossen bei ihr. Und auch für mich musste ich in meiner Größe keinerlei Änderungen vornehmen. Es hat leichte Fledermaus-Ärmel, ist aber kein Oversize-Shirt.


Und ich muss zugeben: die Fotos haben mich etwas mit meinem bunten Shirt versöhnt. Auf dem nahe gelegenen Schulhof haben wir die perfekte Bretterwand fürs Shooting gefunden - wirklich ein grandioser Foto-Backdrop. Den werdet ihr bestimmt noch öfters sehen. Die späte Nachmittagsherbstsonne schien, mein persönlicher Lieblingsfotograf genoss die letzten Sonnenstrahlen des Tages nach einem langen Tag im Büro, das kleine Fräulein sprang vergnügt um uns herum - kurzum: Wir hatten irgendwie alle unseren Spaß. Und wenn ich jetzt die Fotos anschaue, dann denke ich: "Bunt, na und?"


Denn der Herbst und Winter werden sicherlich noch grau genug. Daher gilt: Farben sammeln! So wie Frederick, die kleine Feldmaus. Damit man an langen, dunklen Winterabenden davon zehren kann.

Einen herbstbunten Donnerstag wünsch ich Euch!

Eure
Katja

Die schoenstebastelzeit findet ihr heute auch noch bei
  • rums - "Rund ums Weib", der Blogger-Handmade-Aktion von "Muddi" Sarah
  • outnow - der Linkparty für neue Schnittmuster
Stoffe: Blätter und Bäume aus der Kollektion "Blattwerk" von Blaubeerstern
Schnitt: "MissMailand" von Rapantinchen 

Kommentare:

  1. Liebe Katja, ich finde das auf keinen Fall zu bunt, sondern besonders gelungen. Das Design an den Ärmeln wirkt durch die Blätter, als "fließt" es in das Vorderteil, wo die Blätter sich im Kombistoff wieder finden. Ich finde das perfekt genau zu diesem Schnitt, perfekt mit Jeans. Daumen hoch!
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu, vielen Dank! Die Stoffdesigns sind wie füreinander gemacht, das stimmt! Nur an mir selbst ist mir das einfach zu bunt - aber vielleicht entscheide ich mich ja nochmal um, wenn die Tage grauer werden…

      Herzliche Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Moin. Ja, bunt irgendwie, aber die Farben stehen Dir, das Shirt gefällt mir sehr an Dir.Eine schlichte Version, wenn eher Deins, kannst Du Dir noch nähen. Tragen solltest Du das Shirt auf jeden Fall. Vielleicht braucht Ihr ein wenig Zeit zum Kennenlernen?! Strickjacke drüber wäre zu schade. Mit Jeans kombiniert oder einer roten Hose toll. Stoffe horte ich auch. Komme jetzt langsam in die Phase, dass Töchterchrn manche nimmer mag und nun.? Versuche achtsamer zu sein. Nähe an einem Shirt für mich und versuche das Horten zu vermeiden. Eigentlich auch Quatsch, denn frau hat mehr von einem vernähten Stoff als von dem Staubfänger im Regal....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genauso ist es! Vom vernähten Stoff hat man definitiv mehr als vom Lagerschätzchen. Zumal bei mir die Stoffe nicht einmal im Regal liegen, sondern in Kisten - sprich gut versteckt. Und definitiv werd ich mir noch eine schlichte Version nähen. Vielleicht in aubergine, mit Statement-Plott. Mal sehen...

      Danke für Deinen lieben Gruß hier,
      Katja

      Löschen
  3. Eine super schöne Stoffkombination - gefällt mir sehr, sehr gut! Die Fotos mit dem wunderschönen Herbstlaub sind traumhaft!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Alice!

      Ich mag den Herbst mit seinen tollen Farben auch! Und mir graut es - im wahrsten Sinne des Wortes schon - vor dem grauen Winter, den wir hier meist haben! Wenn Winter, dann bitte richtig. Mit Schnee und Eis und klarem Himmel! Oder sind das zu viele Wünsche auf einmal? ;-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  4. Hallo Katja,
    ja ein bißchen bunt ist es schon geworden. Ich könnt es mir gut vorstellen, wenn du dazu z. B. eine Fell- oder einfarbige Steppweste trägst. Dann sieht man trotzdem noch beide schönen Stoffe, aber gleichzeitig wird es insgesamt etwas runtergeholt...

    LG Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Annika! Ich sehe, wir verstehen uns! ;-)
      Die Idee mit der Steppweste ist auch gut! Werd ich ausprobieren!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  5. Die Ärmelansätze sehen interessant aus und ich muss zugeben die Stoffe sind wunderschön - aber beide je mit schlicht kombiniert hätte mir auch besser gefallen. Aber die Strickjackenidee ist super - alternativ würde ich sagen Weste, damit man auch den tollen Stoff an den Ärmeln mal sieht oder? LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso werd ich es machen, Ingrid!
      Denn als Schrankleiche soll das Shirt wirklich auch nicht enden!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  6. Sehr schön, exakt diese Kombi habe ich auch genäht (und heute zufällig an), jedoch in blau-grün.
    Auch ein Fledermausshirt und mir ist das gleiche wie Dir passiert. Fühle mich auch zu bunt (liebe jedoch
    die Stoffedesigns sehr) Aber die Idee mit ner ärmellosen Weste ist ja auch was. Vielleicht sieht das dann netter aus : )

    LG,
    G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - man unterschätzt einfach das Unruhige der Blätter, finde ich!
      So für sich gesehen sind die Stoffe superschön, ich würd sie bestimmt wieder kaufen!
      Auch meinen Kuschel-Loop daraus mag ich... Somit: Notiz an mich. Weniger Design ist manchmal mehr!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  7. ganz tolles shirt und wunderschöne bilder***Lg barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara...

      ...vielen Dank! Und ja - die Bretterwand wir nun öfters als Fotohintergrund herhalten müssen!
      Nur zwei Minuten von uns zu Hause entfernt und einfach perfekt! ;-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  8. Da ist zwar ganz schön viel los auf deinem Shirt aber mir gefällt es dennoch total gut! Es pass ja alles zusammen. Die Idee mit Strickjacke oder Weste etwas Ruhe herein zu bringen finde ich gut. Mir würde alternativ noch ein einfarbiger Schal oder ein großes Dreieckstuch einfallen. Oder du trägst es einfach bunt, wie auf den Bildern! Ist ja oft auch eine Stimmungsfrage. Was dir heute zu bunt erscheint, ist an anderen Tagen vielleicht genau das Richtig... ;-)

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt! Vielleicht rettet mich das Shirt noch eines Tages aus einem Novembergrautief. Wie sagt man so schön? Never say never! Bis dahin wähle ich dann doch lieber die Strickjacken- oder Westenvariante! ;-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  9. Wunderschöne Bilder habt ihr da gemacht. Ich mag dein Shirt, auch wenn du nicht so wirklich begeistert bist davon. Es steht dir besser als du denkst. :-)
    Weißt du was ich klasse fände dazu? Eine ärmellose Fellimitat-Weste! So richtig kuschelig weich. Ja das könnte ich mir gut vorstellen. :-)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Du meinst, ich brauche dringend das Strickmantel-Ebook von Frau Liebstes und dazu einen großen Schwung Fell-Imitat!??!? Darüber sollte ich wirklich mal nachdenken, liebe Sandra! ;-)

      Löschen
  10. Genau, das Shirt ist schön bunt. Gefällt mir sehr gut. Obwohl...ich bin ja auch nicht so Buntaffin ;-)
    L.G. Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find bunte Stoffe super - nur eben nicht an mir!
      Nur manchmal, da vergesse ich das einfach...

      Löschen
  11. Hallo Katja,
    mir gefällt dein buntes Shirt.
    Falls es dir irgendwann zu bunt sein sollte, trenn doch einfach die Ärmel ab und näh die mit einem grauen Stoff zwei neue Shirts.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre eine Idee! Wäre ich nicht so schröcklich auftrennfaul! ;-)
      Bis dahin kombiniere ich mit uni!

      Danke für Deinen lieben Gruß hier auf dem Blog,
      Katja

      Löschen