Dienstag, 19. Januar 2016

Mach das Laufrad winterfest #diy

Benno kommt! Und er ist ein ganz schön frostiger Kerl. Ich bin kein Wetterfrosch, daher verstehe ich auch nicht, warum ausgerechnet ein Hoch uns die tiefsten Temperaturen seit langem bringt. Aber Fakt ist: Benno ist gekommen um zu bleiben. Zumindest für diese Woche. Machen wir also das Beste draus - und nicht nur uns winterfit, sondern auch das Lieblingsfahrzeug des kleinen Fräuleins: mit einem kuscheligen Lenker-Muff.


Es gibt Dinge, die ich überhaupt nicht gerne mache: kleine Kinderhände in Handschuhe pfriemeln etwa. Vor allem in Fingerhandschuhe. Und dann noch unter Zeitdruck. Morgens zum Beispiel, auf dem Sprung in die Kita. An solch einem Morgen kam mir die Idee zum Lenker-Muff. Genäht aus kuscheligem Teddyplüsch und weichem Jersey. Und was soll ich sagen? Volltreffer! Das kleine Fräulein liebt ihre Kuscheltaschen. Der Prototyp vor ein paar Wochen war noch etwas zu kurz geraten, reichte nicht über das Jackenbündchen. So habe ich mich gestern hingestellt, ein paar neue - optimierte! - Lenker-Muffs genäht - und dabei ein kleines Tutorial für Euch gemacht.

Ihr braucht für zwei Lenker-Muffs: 


  • Teddyplüsch: zwei Zuschnitte à 17 x 35 cm
  • Jersey/Cord/Nicky/Frottee: zwei Zuschnitte à 17 x 35 cm 
  • Druckknöpfe - ich habe hier KamSnaps verwendet 
  • wahlweise: eine Schablone für die Zuschnitte (hier weinrot)

Das Zuschneiden der Schablone empfehle ich aus einem einfachen Grund: Die oben angegebenen Maße sind auf unser Laufrad zugeschnitten. Ich gehe zwar davon aus, dass die Maße auf ähnliche Fahrzeuge übertragbar sind. Aber um sicher zu gehen, solltet ihr das vor dem Zuschnitt aus Stoff einmal testen. Dafür die Schablone aus einem Papierrest (Geschenk-/Backpapier) zuschneiden. Dann zur Kontrolle um die Lenkergriffe legen. Werden diese komplett umschlossen und ist nach oben genug Platz, um die Kinderhand + die ersten paar Zentimeter Jackenärmel zu verschließen, dann passt's! Und noch ein Wort zur Stoffwahl: Ich empfehle das Nähen mit Jersey, wahlweise mit Cord, Nicky oder Frottee. Von Baumwolle rate ich aber - es sei denn, ihr verstärkt sie mit einem Volumenvlies oder einer ähnlichen Einlage, damit der Muff auch wirklich kuschelig wird. 

Und schon kann's losgehen: 


(1) Den Außenstoff und den Teddyplüsch rechts auf rechts - sprich die schönen Seiten nach innen - legen. Gut feststecken oder klemmen. Dabei eine Wendeöffnung markieren. Ich mache dies immer mit Stecknadeln, während ich den Rest mit Stoffklammern zusammenhalte. Rundherum mit einer Nähfüßchenbreite Abstand zum Rand zusammen nähen - bis auf die Wendeöffnung! Ich verwende hierbei einen nicht zu großen Zick-Zack-Stich. (2) Die Ecken schräg abschneiden. (3) Die Nahtzugabe zurückschneiden. 


(4) Den Kinderwagen-Muff wenden, die Ecken sauber ausformen. (5) Gut bügeln. Dabei darauf achten, dass Jersey und Teddyplüsch bündig aufeinander liegen. (6) Dann die Teile der Länge nach rechts auf rechts zusammenklappen. Je nach Stoff solltet ihr dabei auf das Motiv achten. Ihr braucht nachher sowohl einen Muff für die rechte Lenker-Seite als auch für die linke Lenker-Seite. Eine Längsseite feststecken - im Idealfall befindet sich auf dieser Seite auch Deine Wende-Öffnung. Den unteren Rand (siehe hellblauer Pfeil) mithilfe eines runden Gegenstandes etwas abschrägen. Entlang der rechten Außennaht und der Rundung zusammen nähen. Hierfür ebenfalls den Zick-Zack-Stich verwenden und den Anfang und das Ende gut verriegeln. An der Rundung die Nahtzugabe leicht zurückschneiden. Wenden. Gut bügeln. 


Jetzt fehlen nur noch die Druckknöpfe. Ich habe hier KamSnaps in hellblau verwendet. Bevor ihr anfangt, die Knöpfe anzubringen: Geht ans Laufrad und messt die Position des ersten Knopfes aus. Er sollte knapp über dem Lenker zusammengeknöpft werden - und so den Muff an Ort und Stelle halten. Den zweiten Knopf bringt ihr etwa zwei Zentimeter vom oberen Ende entfernt an. Fertig! 


Und schon kann die winterliche Ausfahrt beginnen - ohne Handschuhgepfriemel und trotzdem mit wohlig warmen Händen. WICHTIG: bei größeren Fahrzeugen - aber auch bei Laufrädern mit Bremsen - rate ich von einem Lenker-Muff ab. Die Bremse könnte sich im Muff verfangen, oder das Kind innerhalb des Muffs nicht rechtzeitig danach greifen. 


Und wo ich das Teddyplüsch schon auf dem Nähtisch liegen hatte, da hab ich auch noch einen kuscheligen Überzug für den Sattel genäht. Dafür die Form des Sattels abpausen, auf Stoff übertragen, mit 3,5 Zentimetern Nahtzugabe ausschneiden, den Rand nach innen klappen, festnähen, einen Gummi ein- und das Ganze dann über den Sattel ziehen. 


Also - wir sind gewappnet für die frostigen Tage mit Benno! Und flitzen jetzt, sofern es das Glatteis auf den Gehwegen und Straßen zulässt, wieder mit dem Laufrad in die Kita. Oder dem Roller. Auf den passen die Lenker-Muffs nämlich auch. 


Habt ganz viel Freude mit diesem Tutorial! Wie immer gilt: Es ist für den privaten Gebrauch gedacht. Wenn ihr mögt, sagt gerne Bescheid, wenn ihr einen Lenker-Muff genäht habt: Entweder auf facebook oder instagram oder einfach per Mail an katja(at)schoenstebastelzeit.de. Ich freu mich! 

Einen Wintertag wie aus dem Bilderbuch wünsche ich Euch!
Mit stahlblauem Himmel, glitzerndem Schnee - und natürlich kuschelig-warmen Händen!

Eure
Katja 

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei: 
Stoff: "let's iceskate" von lillestoff / Teddyplüsch von hilco

Kommentare:

  1. Katja, du hast einfach die coolsten Ideen. Sehr, sehr cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Fall eine coole Idee für warme Hände! ;-) Danke, Annika!

      Löschen
  2. Klasse Idee, die hätte wir vor einer gefühlten Ewigkeit auch gut gebrauchen können.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ein perfekt winterfestes Gefährt ... tolle Idee!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja! Das ist wieder eine irre tolle Idee von Dir! Einfach klasse! Habe zwar schon mal einen Kinderwagenmuff genäht als Geschenk....aber da wär ich nicht drauf gekommen! Lieben Dank fürs Teilen! Mit lieben noch schneelosen Grüßen! Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Na das wird doch gleich mal gepinnt, liebe Katja!! Was für eine schöne Idee, klasse. Ich bin drauf und dran um mir einen Muff für den Kinderwagen zu nähen, mal sehen.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Ist das cool!!! Leider sind wir aus dem Lauf Rad-Alter schon raus, aber euch wünsche ich riesig viel Spaß. LG maika

    AntwortenLöschen
  7. Fast wie Heizgriffe ;-)
    Sowas wünsche ich mir auf dem Fahrrad auch jeden Morgen.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen