Dienstag, 12. April 2016

12 von 12 im April #frühling

Es tut so gut: Sonnenstrahlen auf der Haut, das zarte Grün, das aus den kahlen Bäumen sprießt, und dieses laue Lüftchen, das einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert! Ja, auch ich liebe den Frühling! Umso enttäuschter war ich, als ich am Sonntagabend einen Blick auf die Wettervorhersage für die Woche warf: Regen. Regen. Regen. Regen. Von Dienstag bis Freitag. Vier Tage lang. Örgs. Frühling geht anders. Immerhin, ein Motto für meine heutigen "12 von 12" - die zwölf Bilder des zwölften Tages des Monats - war schnell gefunden:


Aber welch großes Glück, das Wetter hat es mir heute doch einfacher gemacht, als es die Vorhersage prophezeit hatte. Regen nur nachts - das lass ich mir gefallen, lieber Frühling! Aber schaut sie Euch selbst an, unsere

12 von 12 im April

1) Bananen-Blumen. Schmecken viel besser als Bananen-Scheiben. Glaubt ihr nicht? Ausprobieren!
2) Ich bin Optimist! Und trage trotz Regenpfützen meine Sneakers!
3) Neue Lieferung an Haarspangen-Rohlingen einsortiert...
4) ...und gleich ein paar Blümchen und Herzen dafür gehäkelt. 

5) Frühlingsfarben verpackt: die zweite Versteigerungsrunde bei "Nähblogger für Flüchtlinge" ist vorbei,
wir haben 960 Euro zusammen bekommen für all unsere Unikate.
Und mein Spängchen-Etui ist schon auf der Reise zu seiner neuen Besitzerin.
6) Schmeckt nach Frühling: Rhabarber-Sünde. Nicht selbst gebacken, aber selbst gekauft.
7) Ein Tulpenbild ist ein MUSS heute, oder?
8) Das erste Puffärmelchen des Jahres genäht. 
9) Das kleine Fräulein von der Kita abgeholt und dabei zum Eis überreden lassen.
10) Schattenspiele: Nein, das ist kein Rock, sondern nur ein Trenchcoat.
11) Der Grund, warum ich neuerdings joggen muss: das kleine Fräulein fährt Rad.
12) Den letzten Sonnenstrahl ausgenutzt. 
Wer noch alles seinen Tag in zwölf Bildern festgehalten und auf seinem Blog präsentiert hat, das seht ihr - wie jeden Monat - bei Caro von "Draussen nur Kännchen". Weil ich im Alltag immer das Handy in der Hosentasche, aber nicht grundsätzlich die Spiegelreflex- oder Systemkamera um den Hals hängen habe, gibt's am Zwölften einfach Handyfotos.

Übrigens: Am Freitag ist Stoffmarkt in Stuttgart.
Sehen wir uns?

Eure 
Katja

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen