Mittwoch, 12. Oktober 2016

12 von 12 im Oktober #details

"Sieh's doch mal so!" Ich geb's zu - es gibt Tage, an denen möchte auch ich diesen Satz nicht hören. Aber meist lohnt es sich, den Blickwinkel zu wechseln. Besonders in festgefahrenen Situationen. Und manchmal eröffnen sich dadurch ganz neue Perspektiven. Was im Alltag funktioniert. lässt sich doch sicherlich auch auf die Aktion "12 von 12" übertragen - hab ich mir heut morgen gedacht, und so ganz spontan das Motto für meine zwölf Bilder des zwölften Tages des Monats gefunden:


Details lautet also das Motto des heutigen Tages. Mein Alltag - komprimiert auf kleine Ausschnitte. Okay, der Perfektionist in mir sagt: "So richtig klasse wäre das ja mal mit einem Makro-Objektiv geworden!" Recht hat er, der Perfektionist. Aber soll er einfach mal dem Christkind flüstern, dass sich so ein Makro-Objektiv verdammt gut unterm Weihnachtsbaum machen würde...

1) Quick-Start in den Tag: Heut muss ein schnelles Schokomüsli reichen.
2) Ritual: Betten machen. Soll glücklich machen, hab ich mal gelesen. Nun ja.
3) Kleine Blogrunde: Ich klicke mich durch die Beiträge zu #snaplybackstage
4) Work, Work, Work: Den ganzen Vormittag verbringe ich am Computer. 
5) Immer noch im Büro: ein paar Überweisungen in Auftrag geben.
6) Aufräum-Kommando: Kuscheltierchaos im Kinderzimmer beseitigen.
7) Grüße vom Mount Washroom: Aber ein hübsches Stöffchen hat sich dazwischen gemogelt.
8) Nachmittagssüß: das kleine Fräulein bekommt später noch Besuch. 
9) Buchhandlung im Wohnzimmer: Ver- und Einkäufer haben die Szenerie bereits verlassen.
10) Abendlicht: Kerzenschein an Kastanien.
11) Anti-Karies-Kommando: nacn drei Muffins müssen wir ordentlich schrubben.
12) Märchenstunde: die Gute-Nacht-Lektüre des kleinen Fräuleins.
Wer noch alles seinen Tag in zwölf Bildern festgehalten und auf seinem Blog präsentiert hat, das seht ihr - wie jeden Monat - bei Caro von "Draussen nur Kännchen", die heut übrigens Geburtstags feiert! Happy happy birthday, liebe Caro! Und weil ich im Alltag immer das Handy in der Hosentasche, und nicht die Spiegelreflex- oder Systemkamera um den Hals hängen habe, gibt's am Zwölften einfach Handyfotos.

Eure 
Katja

Die schoenstebastelzeit findet ihr mit diesem Beitrag auch bei:

1 Kommentar:

  1. Hallo Katja, du scheinst dich vom Mammut-Wochenende erholt zu haben! Das sah nach viel Arbeit aus und einer Menge Spass. Die Teilnehmer kamen ja teils von WEIT weg. Dein Foto hat mich neugierig gemacht und du hast recht, man muss die Dinge einfach mal aus einer anderen Perspektive sehen.
    Ich hab einen langen Tag hinter mir und bin jetzt fertig für die Falle.

    Happy Vize-Freitag.
    Lieben Gruss BellePrairie aka Nicole

    AntwortenLöschen