Freitag, 26. Februar 2016

Buonissimo: leckeres Pizza-Brot #ichbacksmir

Ich geb's gerne zu: Wir sind so richtige #highcarb-Junkies! Wir lieben Brot - in all seinen Variationen. Am allerliebsten natürlich selbst gebacken. Und dann frisch und heiß und dampfend aus dem Ofen. Mit geschmolzener Butter. Mehr braucht's manchmal nicht. Der einzige Nachteil von so einem großen Laib Brot: Trotz aller #highcarb-Liebe bekommen wir den meist kaum gegessen. Weswegen ich oft kleinere Brötchen backe. Am allerliebsten Pizza-Brötchen. Knusprige Happen, die es fast mit jedem können. Mit dem Italo-Klassiker Tomate-Mozzarella sowieso, aber auch als Begleiter von winterlichen Suppen sind die fluffigen Teilchen ideal. Oder ihr serviert sie bei der nächsten Party ganz pur - aber noch unbedingt ofenwarm - zum Prosecco als kleine Knabberei...

Freitag, 19. Februar 2016

Kunterbunte Schürzen für kleine Köche #give-away

Als Kind hatte ich einen Lieblingsplatz in der Küche: die Anrichte.  Ich saß zwischen Kochplatten und Spülbecken, und meiner Mutti sicherlich das eine oder andere Mal fürchterlich im Weg. Auch wenn ich meistens nur guckte, ich muss dem Schwamm im Waschbecken Konkurrenz gemacht haben - so viel Wissen hab ich aufgesogen von meinem kleinen Observierungsposten aus. Bereits als Kind wusste ich, dass Kartoffelbrei mit etwas Butter cremiger wird, dass ein Mürbeteig immer vorm Backen mit einer Gabel eingestochen werden sollte, und Hefe schmilzt, wenn man Zucker drauf streut und nur lange genug dabei zuschaut. Klar, dass heute auch das kleine Fräulein einen Stammplatz in meiner Küche hat. Und was mich riesig freut: In ihrem Kindergarten dürfen kleine Köche auch den Kochlöffel schwingen - ab sofort tun sie das in kunterbunten Kinderschürzen.

Mittwoch, 17. Februar 2016

Knopfleiste + Drehrock = große Kleiderliebe #werbung

Es gibt ein Basic-Teil im Kleiderschrank des kleinen Fräuleins, das diesen Winter unverzichtbar ist: die Strumpfhose! In allen Farben liegt sie in der Schublade. Rot. Bordeaux. Pink. Rosa. Marineblau. Grau. Schwarz. Lila. Weiß. Petrol. Ganz einfach deshalb, um für die morgendliche Klamottenfrage gewappnet zu sein. Denn die Antwort lautet nach wie vor immer noch: "ein Kleiheiiiid, Mama!" Dicht gefolgt von "ein Rock mit Strumpfhose". Oder Genöle - wenn ich doch mal wieder erfolglos für eine Jeans plädiere. Anstatt mich mit endlos langen Diskussionen vor dem Mini-Kleiderschrank aufzuhalten, näh ich lieber gleich Kleider-Nachschub. Und mache ganz nebenbei einen Haken auf meiner Bucket-List für 2016.

Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 im Februar #glücklich

Fast hätte ich es vergessen. Vor lauter Fasnet. Ferien. Fast-Wochenende. Dieser Zwölfte kam für mich irgendwie ziemlich plötzlich. Dabei wollte ich so schön vorbereitet sein. Denn die Idee, die zwölf Bilder des zwölften Tages des Monats immer unter ein Motto zu stellen, kam gut an bei Euch. So gut, dass einige sogar mitmachen wollen. Grandios! Nur was fehlte heute am frühen Morgen natürlich noch? Das Motto! Doch das war schnell gefunden, als kurz nach dem Aufstehen das erste Fitzelchen blauer Himmel zu sehen war:

Mittwoch, 10. Februar 2016

Was Süßes - zum Anschauen, nicht zum Essen #imauftrag

Aschermittwoch. Vorbei ist die Narretei, vorbei die Völlerei. Heute beginnt die Fastenzeit. Verzichtet ihr in den kommenden sechs Wochen auf etwas Bestimmtes? Auf Schokolade? Auf Alkohol? Auf Fleisch? Auf Fernsehen? Auf Facebook? Auf Stoffekaufen? Für alle, die auf Süßes - in Form von Süßigkeiten - verzichten wollen, habe ich heute eine kleine Ersatzdroge auf den Blog gepackt: ein zuckersüßes Baby-Outfit.

Donnerstag, 4. Februar 2016

Das UFO ist gelandet! #rums #probenähen

Brunetti nennt er mich, mein Mann. Seit ich das letzte Mal beim Friseur war. Und ich gebe zu: Ist n' bisschen dunkel geworden, die Farbe. Deswegen hab' ich mir heut' einfach mal noch eine Mütze aufgezogen. Aber nicht irgendeine Mütze. Diese Mütze ist ein sogenanntes UFO. Fachbegriff in der Szene für UnFertigesObjekt. Und das war die Mütze eineinhalb (!) Jahre lang. Wegen nicht vernähter Nähte. Drei Stück an der Zahl. Unglaublich, oder? Deswegen hat sie sich ihren Auftritt auf dem Blog wahrlich verdient - als perfekter Partner zu meinem neuen Kuschelpulli.

Mittwoch, 3. Februar 2016

Geschenk-Ideen zum Selbermachen

Ich bin ja so ein Last-Minute-Macher. Da kann ein Geburtstag oder eine Einladung noch so weit im voraus liegen - die beste Idee kommt mir grundsätzlich kurz vor knapp. Tja, liebe Freunde, jetzt ist er auch raus posaunt. Der Grund, warum wir immer zu spät kommen. Weil ich nicht fertig werde. Nein, nicht im Bad. Sondern im Näh- und Bastelzimmer. Weil "noch schnell" hier was geplottet, "noch schnell" da was genäht, "noch schnell" dort was aufgehübscht werden muss. Denn am liebsten bringe ich etwas Selbstgemachtes mit. Ihr auch? Dann hab ich heute ein paar "noch-schnell" DIY-Projekte für Euch.

Dienstag, 2. Februar 2016

online: schoenstebastelzeit im snaply-magazin

Wenn eine Zeitung am frühen Morgen druckfrisch ist, was ist dann ein Online-Magazin direkt nach Erscheinen? Klickfrisch? Die Frage ist durchaus eine Überlegung wert. Aber was ich eigentlich damit sagen will: Das neue Snaply-Magazin ist da. Bereit zum klicken, bereit zum entdecken, bereit zum schmökern. Mit dabei: ein Artikel von schoenstebastelzeit.