Frühlingsbote in Pastell #taschenspieler4sewalong

(to pop up) = plötzlich auftauchen. In der Tat etwas, das die erste Tasche des Taschenspieler4 Sew Alongs und ich gemeinsam haben. Zack, da sind wir, mein Täschchen und ich. Quasi aus dem Nichts plustern wir uns jetzt ein bisschen auf. Und mischen uns in frühlingsfrischem Pastell kurz vor knapp noch unter die illustre Gästeschar des Sew Alongs.


Was war zuerst? Der Stoff? Oder die Idee zur Tasche? Wie so oft: der Stoff. Er vereint die Farben, die für mich den Frühling verheißen. Rosa. Mint. Lavendel. Das erste, zarte Grün. Und ein sanftes Gold, wie die ersten, warmen Sonnenstrahlen, die einen an der Nase kitzeln. Und so warf ich mal wieder alle guten Vorsätze über Bord, Stoffe nur noch projektbezogen zu kaufen, und klickte auf "bestellen".


Als sich dann vergangenen Donnerstag eine Freundin zum gemeinsamen Nähen ankündigte, beschloss ich recht spontan: Ich mach' die PopUp! Und was soll ich sagen? Anfangs machte sich etwas Ernüchterung breit. Denn ich musste sie ganz schön lange ausformen und bügeln, bis sie meinem Anspruch an Symmetrie gerecht wurde.


Gefüttert habe ich meine PopUp lediglich mit einer Lage Gewebeeinlage G700. Ich wollte der Tasche auch in leerem aber aufgepopptem Zustand etwas Stand verleihen - was mir damit ganz gut gelungen ist. Allerdings lässt sie sich durch die etwas steifere Struktur nicht mehr flott zusammen falten. Es erfordert schon etwas Gefummel und sauberes Ecken ausformen, um sie ordentlich flach zu legen. 


Dann aber macht sie sich schlank und rank. Und in dieser Form wird sie für mich definitiv ein guter Reisebegleiter sein. Ursprünglich als StifteMäppchen gedacht, wird meine PopUp jetzt zum Täschchen für meinen ganzen TechnikKrimskrams, den ich auf auf Reisen immer mit mir rumschleife: Ladekabel, Powerbank, Ersatzakku für die Kamera, Kopfhörer...


Die PopUp ist eines von zehn Schnittmustern des Taschenspieler4 von farbenmix. Und auch zur vierten Auflage der Taschenschnittsammlung organisiert Emma wieder ein Sew Along - das heißt, jede Woche wird eine Tasche genäht und präsentiert. Ich werde sicherlich nicht alle zehn Taschen mitnähen. Aber vielleicht steige ich beim Edelshopper oder der RollUp wieder mit ein.


Und genauso plötzlich wie ich mit diesem Post aufgetaucht bin, verschwinde ich jetzt auch wieder. Denn der letzte Feinschliff hier auf dem Blog wartet - und der 28. Februar ist meine persönliche Deadline. Bis übermorgen rücke ich also hier und da noch etwas die Kategorien zurecht. Alle Regale - sprich Seiten - sind auch noch nicht eingeräumt. Aber: Es wird! Am Freitag erzähl ich Euch ein bisschen mehr zum neuen Blog-Outfit. #happyhappyhappyme

Eure













Kommentare on "Frühlingsbote in Pastell #taschenspieler4sewalong"
  1. lavendelherz@gmx.de27.2.18

    Da ist Dir ein zauberhaftes Täschchen gelungen und so präzise, au weia, da komm ich glaub ich nie ran;-) Die Quelle des Stöffchens (bin schockverliebt)gibst Du vermutlich nicht preis*seufz
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      vielen Dank Dir! Und natürlich geb ich meine Stoffquelle preis
      --> Du findest alle Angaben zu Schnitt und Zubehör immer direkt unter einem Post.

      Happy shopping und frohes Nähen dann!
      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Sehr hübsch und pastellig. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ganz große Pastellliebe auch hier! Jedes Jahr im Frühling!
      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. Hallo Katja,
    ich bin immer wieder überrascht, wie der gleiche Schnitt mit anderen Stoffen doch wirkt. Dein Modell gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - dafür ist der TaschenspielerSewAlong echt wunderbar.
      Und wie schön, dass Dir mein Täschchen in Pastell so gut gefällt.
      Danke Dir!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  4. Wunderschön deine PopUp Tasche. Mir ging es übrigens genauso. Das Nähen lief super und dann war ich erstmal ein kleines bisschen enttäuscht vom Ergebnis. Bis man dann mal alle Ecken hingezuppelt und gebügelt hat ;-) So wirklich meine Tasche ist das nicht mit der Faltung. Aber es ist mal was anderes.

    Dein Blogdesign sieht jetzt schon super aus!!!

    LG,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - genau deshalb wollte ich sie auch mal mitnähen, weil ich dieses gefaltete Dreieck an den Seiten so toll fand. Aber wirklich aufpoppen tut das Täschchen natürlich nicht. Aber Du weißt ja: in meinen Taschen ist eh meist mehr drin als notwendig, daher werde ich sie ohnehin wohl meist im aufgefalteten Zustand verwenden :-DD

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  5. Sehr schöne Bilder und ein tolles Täschchen hast du da gemacht. Und man merkt halt, dass du Schreiben gelernt hast. Nun hab ich gleich einen neuen Wunsch bzw to auf meiner Liste: schreiben lernen :-), danke für die Inspiration! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Sabine

    PS: das neue Blogoutfit gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Tausendsassa! Aber eigentlich hast Du Recht - man sollte nie aufhören damit, was Neues dazu zu lernen!
      Dir auch ein schönes Wochenende und Danke für den lieben Gruß hier :-*
      Katja

      Löschen