Shirtwoche: London von rapantinchen #1

Neue T-Shirts braucht das Kind! Denn dieses klitzekleine Sommer-Intermezzo im April hat mir mal wieder gezeigt, wie groß das Fräulein in den vergangenen acht Monaten geworden ist. Zu groß für die Sommergarderobe in ihrem Kleiderschrank. Recht spontan hab ich daher vor ein paar Tagen beschlossen: Es gibt 'ne #shirtwoche auf dem Blog! Ich zeig Euch sechs Tage lang unsere Shirt-Klassiker, die ich immer wieder nähe - und erzähle Euch, warum diese Schnitte teils schon seit vielen Jahren zu unseren Favoriten gehören. Los geht's heute mit: "London" von rapantinchen.

Kurioserweise ist "London" gar kein Shirt, sondern eigentlich ein Kleid, das man auch in Tunikalänge nähen kann. Ganz ehrlich: Ich hab nie was anderes getan - deswegen hab ich "London" auch als Shirt gespeichert. Sowohl bei mir im Kopf als auch auf dem Computer. Und er ist definitiv mein meist genähter Schnitt der vergangenen zwei Jahre.

Warum lieben wir London? 
"London" ist für uns der idealer Kompromiss zwischen Shirt und Kleid. Man kann die Tunika ganz simpel zu Leggins kombinieren, oder etwas pfiffiger zu Jeansshorts. Ich nähe eigentlich immer dieselbe Version: die mit der optionalen Kellerfalte. Das verleiht dem Oberteil eine luftige Weite, was gerade im Sommer total angenehm zu tragen ist - und vom Fräulein geliebt wird. Ihre Präferenzen sind also klar. Meine sind zusätzlich noch andere: Ich mag London vor allem auch deshalb, weil der Schnitt meinem Kind total gut passt. Und ich die Kombination aus gut sitzender Passe und weit schwingendem Unterteil verspielt, aber dennoch nicht zu niedlich finde.


Eine Premiere gab's allerdings bei unserer aktuellen Version: Ich hab das allererste Mal den Halsausschnitt versäubert. Und frage mich ernsthaft: Warum erst jetzt? Es ist nur eine Naht mehr, und sieht so viel schöner aus. Ich hab mich dabei an das Tutorial von Nähzimmerplaudereien gehalten, zwischendurch die Naht mit dem Bügeleisen fixiert, und das Ganze dann mit meinem geliebten Schmalkantfuß der #bernina530 abgesteppt. #esistliebeundzwardieganzgroße

Der Jersey mit Goldprint ist übrigens ein Souvenir unserer Wohnmobil-Tour nach Norwegen im vergangenen Sommer, für die wir Dänemark durchqueren und dabei einen - als spontan verkauften, aber natürlich im Hinterhalt schon längst geplanten - Stopp bei stoff&stil einlegen mussten.


Die Shirtwoche als Mitmach-Aktion
Gemeinsam geht alles besser - auch das Auffüllen des Kinderkleiderschrankes. Deswegen ist die Shirtwoche auf schoenstebastelzeit eine Mitmach-Aktion. Ich freue mich wirklich riesig, dass ich alle sechs Schnittmusterdesigner kurzfristig mit ins Boot holen konnte - und so gibt es den Schnitt des Tages am jeweiligen Aktionstag oder sogar während der gesamten Aktionswoche entweder zum Sonderpreis oder zu gewinnen.

Nähst Du mit? 
Dann hol Dir "London" von heute bis zum Aktionsfinale am Sonntag, 6. Mai, zum Sonderpreis. Anja von rapantinchen gibt 15 Prozent Rabatt auf alle drei eBooks - den Einzelschnitt "London" in den Größen 86 bis 158, die Damen-Version "MissLondon" in den Größen XS bis XXL und das Kombi-eBook "London & Miss London". Übrigens: "London" könnt ihr auch aus Webware nähen. Und eine kostenlose Erweiterung für einen Bubi-Kragen oder Beleg gibt es obendrauf.

Die Fakten

#sharingiscaring
Ich freue mich riesig, wenn Du die Aktion weitersagst. Und zeig Deine Shirts sehr gerne mit den Hashtags #neuetshirtsbrauchtdaskind und #shirtwochebeischoenstebastelzeit sowie #jedentageinneuestshirt bei instagram oder facebook. Lasst uns gemeinsam die Kleiderschränke unserer Kinder etwas bunter machen - und ganz viele Unikate einziehen.

Ich bin gespannt, ob Du Dich anstecken lässt vom Nähfieber, das meine #shirtwoche in mir entfacht hat. Und morgen verrat ich Dir, welches mein allerallererster Shirt-Schnitt war, den ich je genäht habe. Im Sommer 2013. In Größe 86. Aufregend war das!

Deine












1 Kommentar on "Shirtwoche: London von rapantinchen #1"
  1. Was für eine schöne neue Reihe hier! Kannst das dann bitte bald noch wiederholen und tolle
    Shirts und Schnittmuster für Damen teilen? ;-)
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen