Jenseits von Afrika

Sie träumte von Afrika, als sie die Designs zeichnete: Von wilden Bisons, mächtigen Baobab-Bäumen und grazilen Gazellen, die durch die weite Steppe ziehen. Als ich das erste Mal die Skizzen von meiner Bloggerfreundin Miriam sah, träumte ich sofort von einer Gazellen-Bluse. Die Farben? Genau meins! Nicht nur das: Auch die Fotos dazu hatte ich schon fix im Kopf: Naturtöne, dürres Gras, wilde Natur - am liebsten afrikanische Steppe. Dieses Treffen, bei dem mir Miriam die Skizzen digital präsentierte, ist jetzt fast ein Jahr her. Und sagen wir's mal so: Unterm Strich können wir mit unserer Traum-Erfüller-Quote eigentlich ganz zufrieden sein.


_ Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Stoff wurde mir für das Nähen eines Designbeispiels zur Verfügung gestellt _ 

Miriams Design gibt es nämlich längst nicht mehr nur digital. hilco hat sich vier ihrer afrikanischen Entwürfe ausgesucht, und sie unter dem Kollektionsnamen "prairie" auf Stoff drucken lassen. Alle vier Designs - neben meinen Lieblingen, den Gazellen, gibt es noch das wilde Bison samt Kombi-Stoff sowie blumige Baobab-Blüten - sind Teil der Frühjahr/Sommer-Kollektion, und kommen voraussichtlich im Februar in den Handel. Klickt Euch nachher unbedingt mal ins Lookbook, es ist wie ein kleiner Ausflug nach Afrika!


Aber zurück zum Stoff: Wo dieser ist, ist eine Bluse nicht weit: Natürlich habe ich "Ja" gesagt, als mich Miriam  gefragt hat, ob ich mir nach wie etwas aus den Gazellen nähen möchte. Gesagt, getan.


Ich habe zu einem ganz schlichten Schnitt gegriffen: FrauAiko von studio schnittreif. Die Teilung im Rücken ist im Schnitt vorgesehen, ich hab allerdings noch eine Paspel in meiner aktuellen Lieblingsfarbe - olivkhakidunkelgrün - eingenäht. FrauAiko hat normalerweise noch Taschen auf der Vorderseite. Die habe ich aber einfach weg gelassen. #keepitsimple


Bleibt die Frage, welcher Wunsch jetzt offen blieb? Der mit der afrikanischen Steppe! Denn die Steppe auf den Bildern ist ein klitzekleines bisschen jenseits von Afrika. Genauer gesagt hat sie so viel mit Afrika zu tun wie schwäbischer Apfelsaft mit dem Baobab-Baum. Nämlich gar nichts. Ihr habt es also auf den Bildern mit einer waschechten #fakesteppe zu tun. Das dürre Feld liegt nämlich nur wenige Gehminuten von unserem Zuhause entfernt.

#diewahrheitliegtimaugedesbetrachters













Kommentare on "Jenseits von Afrika"
  1. Wunderschön die Kombination aus Schnitt, stoff ich ne den Bildern! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid - vielen Dank!

      Ich trag die Bluse auch wirklich gerne, nicht nur in der Abendsonne in der schwäbischen Steppe ;-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Hallo Katja,

    mensch, jetzt wird es aber auch mal Zeit, dass ich hier bei dir kommentiere. Ich bin so viel auf Instagram unterwegs, dass ich die Blogs etwas aus dem Auge verloren habe. Dabei bieten sie viel mehr Möglichkeiten als zwei Sätze und ein Foto auf Instagram.

    Ich freue mich riesig, dass du bei der Aktion mitgenäht hast. Die Bluse ist klasse geworden! Das Schnittmuster habe ich übrigens auch mal gekauft und ein Teil daraus genäht. Die zweite Frau Aiko ist allerdings als UFO geendet ...

    Vielen Dank dass du aus meinem Stoffdesign eine so schöne Bluse genäht hast. Und vielen Dank für die tollen Fotos. Ich weiß ja den Weg bis hin zu diesen fast schon echten Steppenfotos. Zusammenfassend kann man sagen: Danke für dein Engagement!

    Kreative Grüße aus dem Allgäu,
    Miri D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miriam - sehr, sehr gerne!

      Und ich freue mich wirklich, dass Du den Weg in den Blog noch auf Dich genommen hast.
      Ich als alte Freundin des geschriebenen Wortes und der Geschichten
      fühl mich hier einfach immer noch sehr, sehr wohl!

      Dasselbe gilt übrigens für die Bluse - die begleitet mich durch diesen grandiosen Herbst!

      Herzliche Grüße und danke Dir fürs Dabei-Sein,
      Katja

      Löschen

Wenn du auf schoenstebastelzeit kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.