Posts mit dem Label insta-rückblick werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label insta-rückblick werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Das war mein Februar #insta-rückblick

Ich liebe Rückblicke. Weil sie den Blick dafür schärfen, was man alles erlebt, getan, geschafft, genossen hat. Und ehrlich gesagt, kommt das bei mir viel zu oft zu kurz - weil man im dann doch oft hektischen Alltag einfach immer nach vorne schaut. Und dann nur die Dinge sieht, die getan werden müssen - morgen, übermorgen, nächste Woche, nächsten Monat. Dabei vergisst man ganz schnell, was man eigentlich alles geschafft hat. Daher möchte ich auch hier auf dem Blog jeden Monat einmal kurz inne halten, und die letzten vier Wochen noch einmal Revue passieren lassen - mit meinem Instagram-Monatsrückblick.

Und das war mein Februar 

1) Die Benta-Parade beginnt: Ein Schnittmuster, drei Kleidchen hab' ich Euch präsentiert.
2) Lieblingsauftrag des Monats: eine alte Wiege neu beziehen
3) Teaser mit Shakespeare: Die Flamingos zieren meine Strandtasche 2015
4) Große Puppenliebe: Das kleine Fräulein im Partnerlook mit ihrer Marie

Das war mein Januar #insta-rückblick

Ich liebe Rückblicke. Weil sie den Blick dafür schärfen, was man alles erlebt, getan, geschafft, genossen hat. Und ehrlich gesagt, kommt das bei mir viel zu oft zu kurz - weil man im dann doch oft hektischen Alltag einfach immer nach vorne schaut. Und dann nur die Dinge sieht, die getan werden müssen - morgen, übermorgen, nächste Woche, nächsten Monat. Jeden Monat möchte ich auch auf dem Blog kurz inne halten, und die letzten vier Wochen noch einmal Revue passieren lassen - mit meinem Instagram-Monatsrückblick.

Und das war mein Januar 

1) Hello 2015! Auf ein tolles, neues Jahr!
2) Die letzten Plätzchen genascht
3) Eine kleine Schnecke gehäkelt und auf einem Outfit fürs Fräulein platziert
4) Mini-Näh-Blogger-Treffen mit Kerstin von keko-kreativ und dabei ein blumiges Täschchen genäht

Das war mein November #insta-rückblick

Ich liebe Rückblicke. Weil sie den Blick dafür schärfen, was man alles erlebt, getan, geschafft, genossen hat. Und ehrlich gesagt, kommt das bei mir viel zu oft zu kurz. Weil man im dann doch oft hektischen Alltag einfach immer nach vorne schaut. Und dann nur die Dinge sieht, die getan werden müssen - morgen, übermorgen, nächste Woche, nächsten Monat. Ab sofort will ich jetzt jeden Monat auch hier auf dem Blog für einen Moment inne halten, die letzten vier Wochen noch einmal Revue passieren lassen - und zwar mit meinem Instagram-Rückblick. Kommt ihr mit?

Das war mein November 2014