Posts mit dem Label kreativbloggerwichteln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label kreativbloggerwichteln werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Eingepackt! #kreativbloggerwichteln

Ausgepackt - das wurde fleißig beim Kreativbloggerwichteln. Aber wo die Tage ausgepackt werden durfte, da wurde vorab auch fleißig an einem Paket gewerkelt. Heimlich. Um nicht zu viel zu verraten. Schließlich sollte nicht nur das Päckchen selbst eine Überraschung sein, sondern auch bis zur letzen Minute geheim bleiben, von wem es kommen wird. Kleine Einblicke in mein Paket habt ihr kaum gesehen - aus gutem Grund: Mein Wichtel wusste von Anfang an, von wem die Überraschung kommen wird. Denn mein Los fiel auf die Organisatorin selbst, auf Kristina vom Blog Lunaju. Jetzt, wo ausgepackt ist, kann ich Euch aber zeigen, was ich eingepackt habe, in das Päckchen unter dem Motto:

Apfel-Ernte für Lunaju


Ausgepackt! #kreativbloggerwichteln

Stell Dir vor, Du bekommst ein Paket. Ein Paket, das Du nicht bestellt hast. Sondern ein Paket, das Dich überraschen soll. Von jemanden, der genauso gerne näht, häkelt, strickt, bastelt - egal was, Hauptsache handmade! - wie Du. Ein Paket, das schon von außen verheißungsvoll aussieht. Aber beim Schütteln und Rütteln keinen Tipp auf seinen Inhalt preis gibt. Spannend, oder? Genauso ein Paket habe ich vor ein paar Tagen bekommen. Dank des tollen Kreativbloggerwichtelns. Da stand es dann. Erst im Hausflur. Dann im Wohnzimmer. Am Samstag beim Frühstück sagte ich: "Mir jetzt egal! Ich pack das jetzt auf! Das kriegt doch keiner mit!" Doch da hatte ich die Rechnung ohne meinen Mann gemacht. "Aber Auspack-Finale ist doch erst am Mittwoch!" Ähm, hatte ich ihm so viel von der Aktion erzählt??!?! Ein klitzekleines bisschen geschummelt habe ich - und bereits gestern ausgepackt. Damit ich Euch heute schon zeigen kann, was drin war in meinem Päckchen.

Ein Blick durchs Schlüsselloch #kreativbloggerwichteln

Mindestens 97 Prozent der Pakete, die hier ankommen sind für mich. Ungerecht findet das das kleine Fräulein. Sie kennt schließlich noch nicht die Gesetze des Marktes - und vermutet hinter jedem Päckchen eine Überraschung für mich. Doch 99 Prozent der Pakete sind natürlich keine Überraschungen, sondern Warenlieferungen. Die entlocken mir zwar auch hin und wieder ein freudiges Quieken, vor allem, wenn es sich um Stoffe handelt. Aber so richtige, echte Überraschungspost ist natürlich etwas viel Schöneres. Und deswegen wollte ich dieses Jahr unbedingt mal dabei sein, beim Kreativbloggerwichteln von Lunaju. Welch Glück: Ich war schnell genug, hab die Ausschreibung rechtzeitig entdeckt, mich eingetragen - schwupps war ich einer von 60 Wichteln. Somit bekomme ich im August wirklich mal Überraschungspost. Absender unbekannt. Und im Gegenzug verschicke ich natürlich auch ein Paket. Im Hintergrund werkele ich schon fleißig an der Überraschung, die hier am 10. August auf Reisen gehen wird. Und ihr dürft heut' mal durchs Schlüsselloch spicken...